Kaufmann / Kauffrau für Verkehrsservice werden: Alle Infos über Beruf, Ausbildung und Gehalt

Kaufleute für Verkehrsservice sind erste Ansprechpartner für Kunden der öffentlichen Verkehrsmittel. Sie werden an Infoständen eingesetzt, kümmern sich um den Kartenverkauf oder übernehmen die Aufsicht an Bahnhöfen beziehungsweise in Zügen und Bussen. Bei der Ausbildung kann man sich in der Regel zwischen den Schwerpunkten Verkauf und Service sowie Sicherheit und Service entscheiden. Erstere fokussiert sich auf die Aspekte Beratung, Verkauf und Verwaltung. Beim Schwerpunkt Sicherheit und Service stehen dagegen Sicherheitsfragen, aber auch technische Sachverhalte stärker im Mittelpunkt. Unabhängig vom Schwerpunkt besteht nach einer erfolgreichen Ausbildung die Möglichkeit, sich als Verkehrsfachwirt weiterbilden zu lassen. Ein anschließendes Studium, beispielsweise im Bereich Verkehrsbetriebswirtschaft, ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Gute Voraussetzungen für eine Bewerbung zum/r Kaufmann / Kauffrau für Verkehrsservice

Die meisten Bewerber für die Ausbildung zur/-m Kauffrau/-mann für Verkehrsservice verfügen über einen Realschulabschluss. Mit sehr guten Noten hat man aber auch mit einem Hauptschulabschluss durchaus eine Chance. Wichtig ist vor allem, dass die Bewerber Spaß am Umgang mit Menschen haben. Gute kommunikative Fähigkeiten und Fremdsprachenkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung für den späteren Beruf.

Darüber hinaus sollte man möglichst stressresistent sein und gute Nerven besitzen. Bei Bus- oder Bahnausfällen muss oft innerhalb kurzer Zeit eine Lösung gefunden werden, wofür man stets einen kühlen Kopf bewahren sollte. Wer sich für den Bereich Sicherheit und Service entscheidet, sollte zudem ein Interesse an technischen Inhalten haben. Mitunter gilt es hier, selbst anzupacken, wofür handwerkliche Fähigkeiten nicht fehlen sollten.

Gehalt von Kaufleuten für Verkehrsservice

Kaufleute für Verkehrsservice verdienen auch während der Ausbildung ein Gehalt. Arbeitgeber im öffentlichen Dienst zahlen meist nach Tarif, was ein höheres Gehalt als bei privat organisierten Unternehmen zur Folge hat. Ein Blick auf den Betrieb und das Bundesland lohnen sich daher zur Orientierung. Wir informieren Dich über die Gehaltsaussichten sowohl in als auch nach der Ausbildung. Die unten genannten Zahlen geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Die Höhe des Gehalts hängt von Faktoren wie dem Betrieb, einer möglichen Tarifgebundenheit sowie dem Bundesland ab. Bezahlt der Ausbildungsbetrieb nicht nach Tarif, muss er laut Berufsbildungsgesetz eine angemessene Vergütung gewährleisten. Die folgenden beispielhaften Monatsgehälter entsprechen den Tarifinformationen des Bundes und der Länder. Tarifliche Vereinbarungen gelten Bundesweit.

Öffentlicher Dienst (kommunale Arbeitgeber):

Ausbildungsjahr: € 918 brutto
Ausbildungsjahr: € 968 brutto
Ausbildungsjahr: € 1.014 brutto

Deutsche Bahn AG:

Ausbildungsjahr: € 904 brutto
Ausbildungsjahr: € 973 brutto
Ausbildungsjahr: € 1.041 brutto
Finanzielle Unterstützung während der Ausbildung bietet die Ausbildungsbeihilfe (BAB). Informationen dazu können bei der Bundesagentur für Arbeit eingeholt werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung verdienst Du natürlich mehr, da Dein Aufgabengebiet wächst und Du künftig mehr Verantwortung übernehmen wirst. Doch auch nach der Ausbildung wird das Gehalt von den bereits genannten Faktoren beeinflusst. Ein großer Unterschied ergibt sich bereits daraus, ob der Betrieb privat oder öffentlich organisiert ist. Arbeitgeber des öffentlichen Dienstes zahlen i.d.R. nach Tarif. Mit den Jahren Berufserfahrung sieht der Tarif feste Lohnerhöhungen vor.

Das beispielhafte tarifliche Einkommen liegt laut Statistischen Taschenbuch Tarifpolitik (WSI-Tarifarchiv 2017) zwischen € 2.249 bis € 2.422 brutto im Monat.

Gemäß Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit lassen sich bei einer fehlenden Tarifgebundenheit des Betriebes unterschiedliche Gehälter von Bundesland zu Bundesland erkennen. Das mittlere Einkommen (Median) liegt im bundesweiten Vergleich bei € 2.721 brutto. Nachfolgend findest Du Beispielwerte einiger Bundesländer:

Nordrhein-Westfalen und Hessen: € 2.722 bis € 3.109 brutto
Bayern: € 2.474 bis € 2.721 brutto

Einstellungstest im Auswahlverfahren

Der größte Ausbilder für Kaufleute für Verkehrsservice ist die Deutsche Bahn. Aufgrund des großen Gleisnetzes und der vielen Bahnhöfe in Deutschland sucht das Unternehmen regelmäßig Nachwuchs. Alternativ finden sich im Zugbereich auch bei kleineren Bahnunternehmen Ausbildungsangebote. Darüber hinaus bilden auch die Stadtwerke beziehungsweise die örtlichen Verkehrsbetriebe Kaufleute für Verkehrsservice aus. In den meisten Fällen gilt es für die Bewerber, im Vorfeld einen Einstellungstest zu überstehen. Dieser umfasst typischerweise maximal zwei Stunden und prüft neben der Allgemeinbildung auch Themen wie Deutsch, Mathe und Englisch ab. Auch spezifische Fragen zum Unternehmen selbst sind keine Seltenheit.

Online vorbereiten mit Testtrainer von Plakos

Ein Einstellungstest oder eine Prüfung lässt sich immer besser bewältigen, wenn man sich im Vorfeld auf die Aufgaben vorbereitet. Mit der Online-Vorbereitung können sich Bewerber schon einmal einen Überblick über die Fragen verschaffen, die bei vielen Unternehmen zum Einsatz kommen. Auf diese Weise fallen die Chancen für eine erfolgreiche Bewerbung als Kauffrau/-mann für Verkehrsservice gleich deutlich höher aus und man kann mit mehr Selbstvertrauen und Gewissheit den Test angehen.

Unsere Produkte zur Vorbereitung
Wir von Plakos bieten Dir die Möglichkeit, Dich gezielt auf den Einstellungstest vorzubereiten. Zusammen mit Experten haben wir Testfragen und Methoden entwickelt, die Bewerber optimal auf mögliche Prüfungssituationen vorbereiten. Für diverse kaufmännische Berufe bieten wir ein Online-Paket an, wo Du u.a. die Möglichkeit hast, Dich mit anderen Nutzern auszutauschen oder Dich realitätsnah auf ein Assessment Center vorzubereiten. So steht einem erfolgreichen Ausgang Deines Bewerbungsverfahrens nichts mehr im Wege. Plakos wünscht dir viel Spaß beim Üben!

Bildquellen

  • linkedin-sales-solutions-Xo65s4yhRSo-unsplash: Unsplash: https://unsplash.com/photos/Xo65s4yhRSo

Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com