Psychometrische Tests im Einstellungstest und Assessment Center

Viele Unternehmen, Hochschulen oder der öffentliche Dienst setzen auf spezielle Auswahlverfahren , wenn es darum geht, die Eignung von Bewerberinnen und Bewerbern für eine bestimmte Stelle, einen Ausbildungsplatz oder Studienplatz zu überprüfen. Dabei werden häufig sogenannte psychometrische Tests verwendet. Der Begriff „psychometrische Tests“ sagt den meisten Menschen jedoch zunächst nicht viel. Es ist aber ganz simpel.

Psychometrisch bedeutet erst einmal nichts anderes als, dass man hierfür einen Fragebogen verwendet. Es geht also um schriftliche Aufgaben und nicht um mündliche. Dabei kann es sich zum einen um sogenannte Leistungstests handeln, aber auch um Persönlichkeitstests. Im Folgenden stellen wir Dir beide Testarten genauer vor und verraten Dir, wie Du Dich optimal vorbereiten kannst.

Psychometrische Tests als Leistungstest

Psychometrische Tests erfolgen häufig als kognitiver Leistungstest. In diesem werden zum Beispiel Kompetenzen zu den folgenden Bereichen abgefragt:

  • Allgemeinbildung
  • Logik
  • Sprache
  • Konzentration
  • oder Intelligenz

Beim Thema Allgemeinbildung kann es beispielsweise um geographische oder geschichtliche Kenntnisse gehen. Das logische Denken und die Konzentration kann anhand von Zahlenreihen oder Buchstabenreihen getestet werden. Auch räumliches Denken, Mathe- und Sprachkompetenz kann in einem Leistungstest überprüft werden.

Diese Aufgaben werden von verschiedensten Unternehmen, dem öffentlichen Dienst oder Hochschulen verwendet, um die Eignung ihrer Bewerberinnen und Bewerbern für eine bestimmte Stelle, Ausbildung oder einen Studienplatz zu überprüfen.

Teste jetzt kostenfrei Dein Allgemeinwissen!

Psychometrische Tests als Persönlichkeitstest

Allein die kognitive Leistungsfähigkeit zu überprüfen, reicht den meisten Unternehmen und Hochschulen jedoch nicht aus. Diese ist zwar nicht unwichtig, allerdings möchte man auch wissen, ob die Bewerberin oder der Bewerber überhaupt zu seinen zukünftigen Aufgaben oder in das Team passt. Dafür erfolgt im Rahmen psychometrischer Leistungstests oft auch noch ein Persönlichkeitstest. Mit diesem soll noch mehr über die innere Einstellung, die persönliche Motivation oder die eigenen Werte der Bewerberin oder des Bewerbers herausgefunden werden. Eigenschaften wie:

  • Durchsetzungsvermögen
  • Empathie
  • Sympathie

können hier unter anderem überprüft werden. In einem Persönlichkeitstest, wie zum Beispiel dem „Big Five Persönlichkeitstest„, gibt es im Gegensatz zum kognitiven Leistungstest kein richtig oder falsch. Vielmehr kommt es auf die jeweilige Stelle, Ausbildung oder Studienrichtung an, welche Eigenschaften gefordert sind.

Vorbereitung auf psychometrische Tests

Viele Unternehmen verwenden psychometrische Tests im Vorfeld als zusätzlichen Filter, bevor die Bewerberin oder der Bewerber überhaupt zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird. Häufig wird dafür ein online Fragebogen verwendet. Es kann aber auch sein, dass Du in das Unternehmen zu einem richtigen Einstellungstest oder Assessment Center eingeladen wirst und dann vor Ort verschiedene psychometrische Tests lösen musst. In jedem Fall lohnt es sich, sich im Vorfeld gründlich vorzubereiten, um die Chancen auf eine Einstellung zu erhöhen.

Die gute Nachricht: Es gibt im Netz zahlreiche Übungsaufgaben, mit denen Du Dich auf psychometrische Tests vorbereiten kannst, insbesondere für den kognitiven Leistungstest. An dieser Stelle können wir Dir unseren Online Testtrainer ans Herz legen, mit welchem Du Dich interaktiv auf alle wichtigen Testteile, wie z.B. logisches Denken, Sprachkompetenz, Konzentration, Allgemeinbildung oder räumliches Denken vorbereiten kannst.

Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger Anonym hat 4,41 von 5 Sternen 350 Bewertungen auf ProvenExpert.com