Inhaltsangabe schreiben

Inhaltsangabe schreiben

Du musst eine Inhaltsangabe schreiben? Mit diesen Tipps gelingt dir das im “Handumdrehen”.

Inhaltsangabe schreiben

Wenn du eine Inhaltsangabe schreiben musst, ist es deine Aufgabe, beispielsweise einen Text, einen Film oder ein Theaterstück zusammenzufassen. Sachlich informierst du deine Leserin bzw. deinen Leser über alle wichtigen Aussagen.

Ziel ist es, dem Lesenden einen Überblick über eine bestimmte Handlung, ihren Figuren sowie dem zeitlichen als auch örtlichen Geschehen zu geben. Die Leserin bzw. der Leser soll den Inhalt so verstehen, dass sie bzw. er nicht mehr im Originaltext nachlesen bzw. den Film oder das Stück anschauen und dir keine weiteren Fragen zum Inhalt stellen muss. Anhand einer Inhaltsangabe lässt sich also schnell erkennen, ob du einen Text, einen Film oder ein Stück verstanden hast und in der Lage bist, prägnante Inhalte zusammenzufassen.

Inhaltsangabe – Wichtige Merkmale

Da deine Inhaltsangabe nie länger als der Ausgangstext sein sollte, musst du dich auf die wesentlichen Inhalte und Informationen beschränken. Auf welche weiteren Merkmale du achten solltest, fassen wir dir hier zusammen:

  • Sprache: Drücke dich sachlich und präzise aus. Vermeide Ausschmückungen!
  • Aufbau: Halte dich an eine Gliederung, die stets aus einer Einleitung, einem Haupt- sowie Schlussteil besteht.
  • Reihenfolge: Achte bei deiner Inhaltsangabe auf die Chronologie, die der Aufgangstext dir vor gibt. Bringe Zeitensprünge in die richtige Abfolge.
  • Zeitform: Verfasse deine Inhaltsangabe im Präsens (Gegenwart).
  • Ansprache: Schreibe deine Zusammenfassung in der 3. Person. Wandele also die “Ich-Form” stets in eine “Er-/Sie-Form” um.
  • Form der Rede: Gib eine direkte bzw. wörtliche Rede im Text stets indirekt wieder.
  • Wortwahl: Kopiere nicht die Wortwahl des Ausgangstextes, sondern fasse den Text mit deinen eigenen Worten zusammen. Verwende keine Zitate!

Eine Inhaltsangabe schreiben – Vorbereitung

Bevor du mit dem Schreiben deiner Zusammenfassung beginnst, solltest du dich zunächst gut vorbereiten:

  • Lies den Ausgangstext mehrmals gründlich durch.
  • Markiere wichtige Schlüsselbegriffe sowie Textstellen.
  • Teile den Ausgangstext in zusammengehörige Abschnitte ein. Überlege dir im Anschluss passende Teilüberschriften dafür. Mit Hilfe von Stichpunkten kannst du kurz und knapp notieren, worum es in den jeweiligen Abschnitten geht.
  • Nach der Vorarbeit solltest du die berühmten W-Fragen zum Text beantworten können:
    • Wo spielt die Handlung?
    • Wann geschieht es?
    • Wer sind die wichtigsten Personen?
    • Was passiert genau?
    • Warum geschehen die Ereignisse?

Aufbau einer Inhaltsangabe

Wie bei den meisten Aufsatzarten ist auch die Inhaltsangabe in drei Bereiche unterteilt: Einleitung, Hauptteil sowie Schluss. Im folgenden zeigen wir dir, welche Informationen in welchen Abschnitt der Inhaltsangabe gehören und wie du diese am besten schreibst.

Einleitung

In der Einleitung deiner Inhaltsangabe gibst du deiner Leserin bzw. deinem Leser einen allgemeinen Überblick zum Text:

  • Titel des Textes
  • Autorin / Autor
  • Erscheinungsjahr
  • Textart (Zeitungsartikel, Kurzgeschichte, Roman, Theaterstück, Film, Serie, …)
  • die Quelle, woher der Text stammt
  • Kurze Erläuterung des Themas und Kernthese

Hauptteil

Im Hauptteil deiner Inhaltsangabe befasst du dich mit der Handlung des Textes und arbeitest deren Eckpunkte chronologisch heraus. Du fasst die Handlung knapp mit deinen eigenen Worten zusammen. Falls du Sinnesabschnitte vorbereitet hast, halte dich an diese und gib den jeweiligen Inhalt Abschnitt für Abschnitt wieder. Beantworte – wenn möglich – folgende Fragen:

Wann:

  • In welcher Zeit bzw. Epoche spielt der Text?
  • Angaben zur Tageszeit, Jahreszeit sowie Dauer der Handlung
  • Gibt es parallele Handlungen?

Wo:

  • An welchem Ort, Land etc. findet die Handlung statt?
  • Gibt es mehrere Orte?

Wer:

  • Welche Hauptcharaktere gibt es?
  • Welche Nebencharaktere kommen im Text vor?
  • Wie ist die Beziehung zwischen den Personen und wie verändert sie sich im Verlauf des Textes?

Was:

  • Was ist die allgemeine Handlung im Text?
  • Welche Handlungsstränge gibt es?
  • Ändert sich die Handlung an einer oder mehreren Stellen?

Wichtig: Im Gegensatz zu einer Rezension verrätst du dem Lesenden die ganze Handlung – damit also auch das Ende!

Schlussteil

Am Schluss fasst du deine im Hauptteil gemachten Angaben noch einmal zusammen und setzt sie in einen zeitlichen oder gesellschaftlichen Kontext. Stelle die These der Einleitung erneut heraus. Halte dich am Schluss an zwei bis vier wichtige Kernhandlungen des Textes. Außerdem ist im Schlussteil Platz für deine eigene Einschätzung: Was bezweckte die Autorin bzw. der Autor mit dem Text? Was wollte sie bzw. er ausdrücken?

Wichtig: Je nach Aufgabenstellung kann es sein, dass ein Schlussteil nicht zwingend notwendig ist. In diesem Fall – und nur in diesem Fall – kannst du bei deiner Inhaltsangabe auf den Schluss verzichten.

Eine Inhaltsangabe schreiben – Tipps

Bevor du dich nun in das Schreiben deiner Inhaltsangabe stürzt, geben wir dir abschließend noch diese Tipps mit auf dem Weg:

  • Deine Zusammenfassung sollte höchstens ein Drittel der Gesamtlänge des Ausgangstextes umfassen.
  • Grundsätzlich schreibst du deine Inhaltsangabe im Präsens. Sollte in der Handlung jedoch auf vorherige Ereignisse verwiesen werden, nutzt du die 2. Vergangenheit (Beispiel: Die Frau findet den Autoschlüssel, den ihr Mann einen Tag zuvor verloren hat.).
  • Beschreibe die Tatsachen stets unpersönlich und wertfrei – egal, wie du zu diesem Thema stehst.

Ähnliche Themen

Inhaltsverzeichnis
Ähnliche Beiträge
Beliebte Themen
Neuste Themen

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Test vorzubereiten.

Kostenfreies PDF mit Beispielaufgaben per E-Mail erhalten

Gerne senden wir Dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu. Über unseren Newsletter erhältst Du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner