Charakterisierung schreiben

Charakterisierung schreiben

Eine Charakterisierung ist mehr als nur eine Personenbeschreibung. Erfahre, was sich genau hinter der Aufgabe “Charakterisierung schreiben” verbirgt und erhalte zahlreiche Tipps!

Charakterisierung schreiben

Das Thema “Charakterisierung schreiben” ist dir bestimmt aus dem Deutschunterricht bekannt. Eine Charakterisierung bezeichnet die genaue Analyse einer fiktionalen oder echten Person innerhalb eines literarischen Werks. Es geht dabei darum, möglichst viele Einzelheiten über die Figur herauszuarbeiten. Äußere Merkmale wie Aussehen, Gestik und Kleidung sowie innere Merkmale wie Gefühle, Gedanken und Verhalten spielen dabei eine tragende Rolle. Ein weiterer wichtiger Punkt einer Charakterisierung ist das in Bezug setzen der zu charakterisierenden Person zu anderen Figuren des Werks. Wie steht die Figur zu anderen Figuren? Welche Funktion erfüllt sie? Welche Rolle spielt sie für die Geschichte? Diese sowie weitere Fragen sollten in einer Charakterisierung beantwortet werden.

Gut zu wissen: Eine Charakterisierung ist keine reine Personenbeschreibung! Eine Personenbeschreibung ist jedoch Teil einer Charakterisierung.

Aufbau einer Charakterisierung

Eine Charakterisierung folgt stets einem festgelegten Aufbau. Sie gliedert sich in Einleitung, Haupt- und Schlussteil. Bei jedem dieser Abschnitte musst du gewisse Aspekte beachten.

Einleitung

In der Einleitung werden die wichtigsten Eckpunkte des Werks dargestellt. Sie sollte kurz und informativ geschrieben sein. Ziel ist es, die Figur in den textlichen Kontext zu setzen.

Diese Eckpunkte sollten Bestandteil der Einleitung sein:

  • Autor
  • Titel
  • Textart
  • kurze Inhaltsangabe des Werks

Hauptteil

Nach der Einleitung folgt der Hauptteil, der sich in zwei Teile gliedert: den äußeren sowie inneren Merkmalen der Person. Der Hauptteil stellt den Kern einer Charakterisierung dar. Ziel ist es, der Leserin bzw. dem Leser ein vollständiges Bild von der Figur zu übermitteln.

Begonnen wird dabei mit den äußeren Merkmalen. Die zu erwähnenden Punkte (sofern angegeben) sind:

  • Name der Person
  • Alter bzw. Geburtstag der Person
  • Geschlecht
  • Beruf
  • Wohnort/Herkunft
  • Aussehen (Augenfarbe, Körperbau, Haarfarbe, Mimik und Gestik, Kleidung…)
  • Stellung in der Geschichte
  • persönliche Geschichte
  • Verhalten in Sprache und Interaktion
  • Beziehungen zu anderen Personen

Was folgt, sind die inneren Merkmale, die zumeist aus dem Textkontext herausgelesen bzw. gedeutet werden müssen:

  • Emotionen/Gefühle
  • Gedanken
  • Vorlieben
  • Einstellungen
  • Eigenschaften
  • charakterliche Züge
  • Absichten
  • Entwicklungen

Schlussteil

Der Schluss ist der letzte Teil einer Charakterisierung, bei dem du deine eigene Meinung sowie Wertung (sowohl positive als auch negative Kritik an der Person) einfließen lassen kannst. Wichtig ist, dass du diese auf Grundlage der zuvor erstellen Charakterisierung begründest. Du fasst den Charakter der Person erneut zusammen und ordnest ihn in den Kontext des Stücks (Beziehungen zu anderen Figuren, Rolle in der Handlung, …) ein.

Charakterisierung schreiben: Tipps

Folge diesen Tipps und du wirst sehen, deine Charakterisierung schreibt sich von selbst:

  • Lies den Text mehrmals gründlich durch, denn Aussagen über eine Figur können direkt oder (versteckt) indirekt im Text stehen. Direkte Charakterisierung: Textstellen, an denen die Erzählerin bzw. der Erzähler oder die Figuren Aussagen über die zu charakterisierende Person machen. Indirekte Charakterisierung: Textstellen, in denen wichtige Eigenschaften durch das Verhalten oder eigene Äußerungen indirekt deutlich werden.
  • Bereite deine Charakterisierung gründlich vor und schreibe nicht einfach darauf los. Markiere zum Beispiel äußerliche Merkmale rot, Fakten zur Person blau, Informationen zur Beziehung gelb, Eigenschaften grün usw.
  • Schreibe deine Charakterisierung stets im Präsens sowie sachlich und objektiv (nur am Schlussteil darf deine Meinung einfließen).
  • Belege deine Aussagen mit Textstellen (Zitate, Seitenzahl und Zeilenangabe).
  • Baue die Struktur des Hauptteils nach dem Muster „von außen nach innen“ auf.
  • Nutze bei der Beschreibung von Merkmalen stets treffende Überleitungen und achte so auf einen roten Faden.
  • Plane genügend Zeit für eine Kontrolle ein (Hast du stets im Präsens geschrieben? Hast du auch keine Textangabe vergessen?…)

Ähnliche Themen

Inhaltsverzeichnis
Ähnliche Beiträge
Beliebte Themen
Neuste Themen

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Test vorzubereiten.

Kostenfreies PDF mit Beispielaufgaben per E-Mail erhalten

Gerne senden wir Dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu. Über unseren Newsletter erhältst Du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner