Einstellungstest Landratsamt: Worum geht es?

Der Einstellungstest Landratsamt wird immer dann durchführt, wenn Du Dich für eine Ausbildungsstelle im Landratsamt – also im öffentlichen Dienst – bewirbst. Hierbei kommen mehrere Berufe infrage, trotzdem werden fast immer die gleichen Themengebiete behandelt, um herauszufinden, ob Du Dich für einen Job im öffentlichen Dienst eignest. Welche Fragen auftreten können und worauf Du noch achten musst, verraten wir Dir jetzt.

Einstellungstest Landratsamt: Welche Themen werden beim Einstellungstest verwendet?

Unabhängig davon, für welchen Ausbildungsberuf Du Dich beworben hast, wird der Einstellungstest Landratsamt in vier Bereiche aufgeteilt:

 

 

Beim Allgemeinwissen könnten sowohl geographische als auch politische Fragen gestellt werden. Ebenfalls könnten Fragen zum Zahlungssystem auftreten. Im Endeffekt wird alles erfragt, was im Behördenalltag wichtig sein könnte. Bei den Sprachkenntnissen geht es nicht nur darum, gute Sätze formulieren zu können. Du musst auch Rechtschreibfehler erkennen und zum Beispiel vorgegebene Sätze in die richtige Reihenfolge bringen – aus grammatikalischer Sicht.

Im Bereich der Mathematik könnten auch komplizierte Fragen gestellt werden. Infrage kommen hier Textaufgaben, die sich mit dem Prozentrechnen lösen lassen. Ferner werden in diesem Bereich Fragen gestellt, die auf Dein logisches Denkvermögen anspielen. Nicht zuletzt wird in Deinem gewünschten Beruf die Konzentration sehr wichtig sein, insbesondere dann, wenn Du im öffentlichen Dienst im Kundenverkehr stehst. Du musst dann immer eine hundertprozentige Leistung erbringen, auch wenn viele Bürger anstehen. Wichtig ist es, niemals den Überblick zu verlieren oder in Stress zu geraten.


Achtung
Übe mit unserem Online-Kurs, damit Du den Einstellungstest beim Landratsamt garantiert bestehst. Unsere Testfragen geben viele Beispiele, welche Fragen bei Deinem Test erscheinen können!

 

Welchen Ausbildungsberuf könntest Du beim Landratsamt erlernen?

Zum Glück gibt es nicht nur einen Beruf, den Du erlernen kannst. Möchtest Du im öffentlichen Dienst tätig werden, dann gibt es die nachfolgenden Berufe:

  • Verwaltungsfachangestellter
  • Straßenwärter
  • Kaufmann-/Kauffrau für Büromanagement
  • IT-Fachinformatiker
  • Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
  • Beamter Qualifikationsebene 2
  • Beamter Qualifikationsebene 3 

Somit steht fest, dass Du unter sehr vielen Berufen wählen kannst. Der Vorteil für Dich besteht darin, dass Du flexibel bist und nach einer bestandenen Prüfung einen anderen Beruf wählen kannst, als Du ursprünglich wolltest. Dies macht vor allem dann Sinn, wenn es für Deinen auserwählten Beruf zu viele Bewerber gibt.

Wie kannst Du Dich auf den Einstellungstest vorbereiten?

Falls Du als Verwaltungsangestellter oder als Verwaltungswirt arbeiten möchtest, dann musst Du den Eignungstest immer durchlaufen. Die Fragen zielen auf Deine späteren Aufgaben ab, weshalb Du Dich immer darauf vorbereiten solltest. Nur wenn das Landratsamt als Arbeitgeber der Meinung ist, dass Du Deine beruflichen Aufgaben zu einhundert Prozent erfüllen kannst, hast Du eine Chance. Wir empfehlen Dir daher, alle Möglichkeiten zu nutzen, um dich optimal vorzubereiten. Eine Möglichkeit besteht in unserem Öffentlicher Dienst Online Testtrainer, der mit vielen Testfragen versehen wurde, die öfter vorkommen. Natürlich wirst Du keine Fragen finden, die exakt so beim Test erscheinen. Aber Du lernst, Dich mit der Aufgabenstellung vertraut zu machen und gewinnst einen Überblick über Dein Allgemeinwissen und Deine sprachlichen Kenntnisse. Nutze auch unsere anderen Tests, mit denen Du zum Beispiel das logische Denken und die Konzentration übst.


Tipp
Die Bereiche, die Dir schwer fallen, kannst Du gezielt üben – auch mit unserem Online Kurs. Darin liegt Deine Chance, den Test zu bestehen.

 

Was gilt in Bezug auf das Auswahlverfahren?

Abgesehen vom Einstellungstest gibt es natürlich wesentlich mehr Voraussetzungen, die Du erfüllen musst. Selbstverständlich solltest Du immer gut gekleidet und vor allem in einem gut gepflegten Zustand zum Test erscheinen. Vergiss nicht, dass Du früher oder später mit Kunden in Kontakt trittst und damit auch das Landratsamt präsentierst. Ebenso ist es wichtig, dass Du körperlich und psychisch gesund bist und somit über Jahre hinweg als Beamter tätig sein kannst.

Um Dich für die Ausbildung bewerben zu dürfen, musst Du keinen besonderen Schulabschluss besitzen. Theoretisch könntest Du Dich auch bewerben, wenn Du einen Hauptschulabschluss hast. Allerdings ist es so, dass es immer gerne gesehen wird, wenn ein Bewerber einen mittleren Schulabschluss hat.

Ferner sind noch folgende Stärken wichtig:

  • gute Noten in Deutsch, Mathe und Wirtschaft
  • Sorgfalt und Genauigkeit
  • analytische Fähigkeiten
  • Neugierde und Lernbereitschaft

Wenn Du all dies mitbringst, stehen Deine Chancen sehr gut, einen Ausbildungsplatz zu erhalten.

Fazit: Lerne immer für den Einstellungstest

Aufgrund der oben erwähnten Voraussetzungen gibt es immer viele Bewerber für eine Ausbildung zum Verwaltungswirt oder zum Verwaltungsangestellten. Daher ist es besonders wichtig, dass Du den Einstellungstest beim Landratsamt bestehst.

Trainiere mit unserem Plakos Öffentlicher Dienst Online Testtrainer so oft wie Du möchtest. Übe besonders die Fächer und Bereiche, die Dir nicht so gut liegen und stelle damit sicher, dass Du den Test bestehst!

Bildquellen

Bildquellen

  • dylan-gillis-KdeqA3aTnBY-unsplash: Unsplash: https://unsplash.com/photos/KdeqA3aTnBY

Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com