Biologie Test online – sehr beliebt

Der kostenlose Biologie Test ist als Auffrischung gedacht. Diejenigen, die sich an den Biologie Unterricht zurückerinnern wollen oder müssen, finden hier die passenden Fragen und Antworten. Mit jeder gelösten Aufgabe wird das Biologie-Wissen wieder aufgefrischt.

Biologie Themen aus dem Unterricht

In der Schule wird Biologie in der Regel ab der 5ten Klasse ein Thema. Hier werden die Grundlagen rund um Biologie erworben. Dabei spielen Tiere und ihr Lebensraum eine wichtige Rolle, Pflanzen und Ökosysteme, der Mensch, die Evolution und die Verhaltensbiologie. In der 6ten Klassen kommt unter anderem die Genetik und Vererbung hinzu. Später folgen die Zellbiologie, Meeresbiologie, die Klimaerwärmung, Sexualkunde und viele weitere Themen.

Biologie studieren

Es gibt zahlreiche angehende Studenten oder Biologielaboranten, die gerne ein Biologie-Studium neben dem Beruf ausüben würden. Ein Biologie Fernstudium an der preiswerten Fernuni Hagen ist zwar nicht möglich, jedoch bieten andere Organisationen wie die Johannes Gutenberg-Universität in Mainz entsprechende Studiengänge. Einige Pharma-, Medizin- und Lebensmittelkonzerne haben sogar eigene Universitäten oder Kooperation für ein duales Studium (BA) in Richtung Biologie. Vorreiter ist hier unter anderem die Hochschule Fresenius. Wer sich gut auf das Biologie Grundstudium vorbereiten möchte, dem ist das Biologie Buch von Campell nahegelegt. Dort werden Teilbereiche wie Cytologie, Genetik, Evolution, biologische Diversität, Pflanzenphysiologie, Tierphysiologie und Ökologie für Studenten sehr gut erklärt.

Die Hype-Wissenschaft Biotechnologie

Biotechnologie ist eine der spannendsten Naturwissenschaften unserer Zeit. Obwohl wir Menschen uns mit dem Thema Biologie schon sehr lange beschäftigen, gelten weite Teile dieser Wissenschaft noch als wenig bis garnicht erforscht. Spannend wird in Zukunft immer mehr die interdisziplinäre Wissenschaft Biotechnologie. Hier wird versucht aus Gründen von Wirtschaftlichkeit, neue und effizientere Verfahren zur Herstellung von Stoffen zu entwickeln.

Hochschulen für Biologen

Die Aufgaben eines Biologen sind breit gefächert und hängen vom jeweiligen Tätigkeitsfeld ab. Ein Biologe kann sich im Laufe seines Berufslebens auch für bestimmte Tätigkeitsfelder spezialisieren. Arbeitet ein Biologe in der wissenschaftlichen Forschung, so wird er vermehrt Laboranalysen durchführen, Biologen sind aber beispielsweise auch in der pharmazeutischen Forschung oder auch im Vertrieb tätig. Weitere Aufgabengebiete eines Biologen sind die Qualitätssicherung, das Qualitätsmanagement oder die Beratung in Umweltfragen von Unternehmen und Institutionen. Biologen arbeiten zudem mit an der Entwicklung von Produkten bis hin zu deren Zulassung. Neben diesem breiten Einsatz- und Aufgabengebiet in Industrie und Forschung können Biologen darüber hinaus auch in Forschung und Lehre tätig sein. Bei einer Lehrtätigkeit an Hochschulen würde auch die Konzeption und Vorbereitung von Lehrveranstaltungen zu den Aufgaben eines Biologen gehören.

Wo arbeitet ein Biologe?

In allererster Linie sind Biologen an Forschungsinstituten, an Hochschulen oder für Unternehmen der Nahrungsmittelbranche, aber auch in Chemie- oder pharmazeutischen Unternehmen anzutreffen. Darüber hinaus arbeiten Biologen aber auch im Gesundheitswesen, beispielsweise in medizinischen Laboratorien, in zoologischen oder botanischen Naturparks oder Gärten sowie als Beamte in der öffentlichen Verwaltung. Biologen arbeiten auch in beratenden Tätigkeitsfeldern und sind in dieser Form beispielsweise bei Unternehmensberatungen, Berufsorganisationen oder auch Wirtschaftsverbänden tätig. Auch die wissenschaftliche Laufbahn an einer Hochschule kommt für einen Biologen infrage, dafür ist in der Regel allerdings eine Promotion erforderlich. Für eine Berufung zum Hochschulprofessor im Fachbereich Biologie wird eine Habilitation benötigt.

Ausbildung zum Biologen

Die Ausbildung zum Biologen erfolgt durch ein Hochschulstudium mit den Abschlüssen Bachelor oder Master. Wer nach seiner Ausbildung zum Biologen in führenden Positionen der Wirtschaft, Entwicklung oder Industrie tätig werden möchte, muss in der Regel einen Masterabschluss vorweisen können. Werden eigenverantwortliche Tätigkeiten im Pflanzenschutz durchgeführt, so ist darüber hinaus ein entsprechender Sachkundenachweis erforderlich. Auch wenn mit Erregern anzeigepflichtiger Tierseuchen gearbeitet wird, so muss die erforderliche Sachkenntnis durch den erforderlichen Studienabschluss nachgewiesen werden. Die Ausbildung kann durch Weiterbildungen und Spezialisierungen erweitert werden. Das ist durchaus üblich, denn die meisten Biologen beginnen bereits während ihrer Grundausbildung, sich auf Teilgebiete der Biologie zu spezialisieren. Gern gewählte Spezialisierungen sind beispielsweise Humanbiologie, Meeresbiologie oder Bioinformatik.

Verwandte Berufe

  • Zoologe
  • Molekularbiologe
  • Mikrobiologe
  • Genetiker
  • Baubiologe
  • Agrarbiologe
  • Biowissenschaftler
  • Neurowissenschaftler

Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com