Promillerechner – Alkoholabbau einfach online berechnen

Promillerechner
Der Promillerechner gibt den Alkoholabbau im Blut aufgrund vom Geschlecht und vom Gewicht an. Der Rechner ist uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt worden von www.bussgeldrechner.org.

Was ist ein Promille?

Das Wort Promille kommt aus dem Lateinischen und deutet per Definition ein Tausendstel (1:1000). 1 Promille Alkohol steht somit für 1 g Alkohol / 1000g Blut. Der Begriff Promille wird aber nicht nur für den Alkoholgehalt im Blut, sondern beispielsweise für die Schadenshäufigkeit im Versicherungswesen, oder für die Angabe von Steigungen von Eisenbahnstrecken verwendet. Für die Angabe von Promille hat sich – ähnlich wie bei Prozent – ein eigenes Zeichen, das Promillezeichen eingebürgert ‰. Aufgrund der Ähnlichkeit kommt es häufig zu Verwechslungen mit dem Prozentzeichen. Der Unterschied: Das Promillezeichen hat eine Doppelnull unter dem Strich.

Wie funktioniert der Promillerechner?

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung beispielsweise rät bei der Berechnung von Promillewert (Alkoholgehalt im Blug) zur Widmark-Formel. Eric Widmark untersuchte wissenschaftlich die Alkoholkonzentration im Blut und den Abbauprozess des Körpers. Dabei stellte er die folgende Formel auf:

Promille = Alkoholmenge in Gramm / Flüssigkeitsmenge in Kilogramm

Beispiel:
10 g Alkohol (ca. 0,25 l Bier) / 33 kg Wasser (55 kg schwere Frau) = 0,3 Promille (‰)
Es ist eine ungefähre Formel zur Berechnung von Promille, denn entscheidend ist auch der Mageninhalt, die Trinkgeschwindigkeit und der Alkoholabbau des Körpers.
Formel: Gramm Alkohol berechnen
Menge des Getränks in cl (hundertstel Liter) multipliziert mit dem Alkoholgehalt des Getränks in vol% und einem Faktor von 0,08.
Beispiel: 25 cl Wein x 13 vol% x 0,08 = 26 g Alkohol
Formel: Körper-Flüssigkeitsmenge berechnen
Die Flüssigkeitsmenge im Körper hängt stark vom Körpergewicht und Geschlecht der Person ab, somit werden diese Werte auch im Promillerechner abgefragt. Die Formel lautet Gewicht x 0,6 bei einer Frau und Gewicht x 0,7 bei einem Mann.
Beispiel: 75 kg (Körpergewicht eines Mannes) x 0,7 (Faktor) = 52,5 kg Flüssigkeit

Wie zuverlässig ist der Promillerechner?

Jede Formel zur Berechnung von Alkoholabbau stellt nur einen Näherungswert dar, da jeder von uns hormonell unterschiedlich ausgestattet ist. Eine genaue Angabe ist somit online (bisher) nicht möglich. Auch die Angaben zum Mageninhalt und der Trinkgeschwindigkeit sind immer nur Näherungswerte. Auf keinen Fall sollte man sich mit den Angaben aus dem Promillerechner nach dem Alkoholkonsum ans Steuer setzen. Bei Alkohol am Steuer drohen in jedem Fall hohe Kosten und MPU.

Wann ist 1,0 Promille Alkohol abgebaut?

Im Allgemeinen dauert es ungefähr 10 Stunden, bis 1,0 Promille Alkohol im Blut abgebaut ist. Als Fastregel kann man ca. 0,1 Promille Alkohol pro Std. nehmen. Das ist eine beliebte Frage im Führerscheintest.

Wie viel Promille sind beim Autofahren erlaubt?

Seit 2007 gilt für Fahranfänger in der Probezeit oder vor Vollendung des 21 Lebensjahres eine Promillegrenze von 0,0 ‰ am Steuer. Auch für Fahrer in der Personenbeförderung (Busfahrer, Taxi, …) gilt dieses Limit. Ab 21 Jahren bleibt man ohne Verkehrsauffälligkeit bis zu einem Limit von 0,5 ‰ straffrei. Bei Verwicklung in einen Verkehrsumfall oder alkoholtypischer Fahrweise gilt ein Limit von nur 0,3 ‰ für die Straffreiheit. Ab 1,1 ‰ Alkohol im Blut muss der Führerscheininhaber mit einem Fahrverbot von 6 Monaten bis zu 5 Jahren rechnen, zusätzlich einer Geld- oder Freiheitsstrafe und einer MPU rechnen. Siehe genauere Angaben über das Strafmaß im Bußgeldkatalog.

Ab wann darf ich wieder fahren?

Je nachdem wie viel Alkohol konsumiert wurde, kann sind die Nüchternheit erst nach Stunden, oder Tagen einstellen. Generell gilt als Faustformel, dass unser Körper ca. 0,1 Promille je Std. abbauen. Bei 1,0 Promille wären wir somit erst nach 10 Stunden nüchtern und somit fahrtüchtig.

Was passiert bei 0,3, … 1, … 2, … oder 3 Promille?

So stellt sich die Wirkung von Alkohol im Körper ungefähr dar:

  • 0,3 Promille: Man sagt, dass bei ungefähr 0,3 ‰ jeder von uns die Wirkung des Alkohols bereits spüren kann. Somit sind 0,3 ‰ auch als Grenze für die Straffreiheit von Fahrern bzw. Fahrerinnen ab 21 Jahren definiert.
  • 0,5 Promille: Mit 0,5 ‰ Alkohol im Blut gilt man als angeheitert, man verspürt ein deutliches Wärmegefühl und gerät in beste Partylaune.
  • 0,8 Promille: Mit 0,8 ‰ ist die Reaktionsfähigkeit bereits deutlich eingeschränkt. Die Stimmung lässt langsam nach.
  • 1,0 Promille: Erste Sprachstörungen stellen sich mit ungefähr 1,0 ‰ ein. Wir fangen nicht nur an zu lallen, sondern haben auch Probleme mit dem Gleichgewichtssinn und der Koordination.
  • 1,5 Promille: Starke Betrunkenheit, eine vernünftige Unterhaltung ist nicht mehr möglich.
  • 2,0 Promille: Mit 2,0 ‰ befindet sich die Person in der Regel im Vollrausch bis zum Erbrechen (Schutzfunktion des Körpers).
  • 2,5 Promille: Ab 2,5 ‰ werden bereits Magenspülungen durchgeführt, da dieser Zustand bereits lebensgefährlich sein kann.
  • 3,0 Promille: Kein Gehen möglich. Verlust des Bewusstseins. Filmriss am nächsten Tag.
  • ab 4,0 Promille: Tödliche Dosis

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Test vorzubereiten.

Kostenfreies PDF mit Beispielaufgaben per E-Mail erhalten

Gerne senden wir Dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu. Über unseren Newsletter erhältst Du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Eine Antwort

  1. Der nozart hat am Mittwoch an dem callcenter gesagt wir überlegen es uns ob jemand kommt obwohl ich schon 2 Wochen Blut gespuckt hatte und meine Bauchspeicheldrüse echt sau weh tat.
    Beim nächsten Versuch meiner mum kam nach 3 Std kein notarzt sondern ein Hausarzt der aber mit einem Kerl nur auf dem badboden liegend etwas überfordert und der angeforderte Krankenwagen bräuchte tatsächlich nochmal 5 std.in der zeit hat mich meine Mutter nix mehr trinken lassen egal wie gefährlich evtl.ok sie kamen lieferten mich um 03.00 in die.NotfallAufnahme und die hasten mich gleich so dass sie mich um 6 im größten dilirium Zustand rausgeschmissen haben,obwohl ich mich nur entschuldigt habe für den Streß und alles.kam raus und lief durch die Gegend wie ein außerirdischer und hatte voll die hallos.
    Krasse Sachen inklusive.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert