FLUGBEGLEITER

EINSTELLUNGSTEST

 

Effektive Einstellungstest-Vorbereitung, die Spaß macht!

 

Trainiere wie bereits tausende Bewerber mit Online-Testtrainern, Büchern und Apps von Plakos!

 

Zum Testtrainer!
Erfahrungen & Bewertungen zu plakos

Aufgaben: Überprüfen, anwenden, üben.

Bereite Dich online und interaktiv auf Deinen Flugbegleiter Einstellungstest vor!

Durch eine sehr gute Vorbereitung steigen die Chancen den Test zu bestehen stark an.

Online & interaktiv

Basiswissen & Fachwissen

Lösungswege & Lernfortschritte

Trainiere für Deinen Flugbegleiter Einstellungstest folgende Inhalte

v

Sprache

Deine Fähigkeiten im Bereich der Sprachbeherrschung werden überprüft.

Wissen

Fachwissen, Allgemeinwissen und technisches Wissen werden abgefragt.

Logik

Mathekenntnisse sowie logisches und visuelles Denkvermögen werden getestet.

Konzentration

Konzentration, Reaktion und Erinnerungsvermögen in Stresstests üben.

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

 Videos: Verstehen, wiederholen, vertiefen.

Nutze die umfangreiche Sammlung an Lern- und Erklärvideos von unseren Insidern.

Bereite Dich optimal auf Deinen Flugbegleiter Einstellungstest vor und tausche Angst und Unsicherheit gegen ein Gefühl der Sicherheit!

Kurze Lerneinheiten

Gezielt lernen & besser vorankommen

Von Berufsexperten erstellt

Bereite Dich mit Video-Inhalten auf Deinen Flugbegleiter Einstellungstest vor

w

Assessment Center

Übe für Vorstellungsgespräch, Interview, Gruppendiskussion, Rollenspiel und Assessment Center!

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

Flugbegleiter Online-Testtrainer

Es handelt sich um ein reines Online-Programm. Du bekommst Deine Zugangsdaten per E-Mail.

Ich habe den Computer-Test erfolgreich absolviert und ohne Probleme bestanden. Danke liebes Plakos Team!

Lena

Als erfolgreicher Bewerber kann ich die Testtrainer und Bücher von Plakos zu 100% empfehlen!

Rene

Ich habe den Computer-Test erfolgreich absolviert und ohne Probleme bestanden. Danke liebes Plakos Team!

Lena

Als erfolgreicher Bewerber kann ich die Testtrainer und Bücher von Plakos zu 100% empfehlen!

Rene

Flugbegleiter arbeiten überwiegend an Bord von Flugzeugen, wo sie sich um das Wohlbefinden und um die Sicherheit der Passagiere ihrer Airline kümmern. Oft sind sie auf ein bestimmtes Einsatzmodell (Kurz-, Mittel-, Langstreckenflüge) spezialisiert oder übernehmen Leitungsfunktion als Purser. Wichtige Voraussetzungen für eine erfolgreiche Berufsausübung sind gute Fremdsprachenkenntnisse, eine ausgeprägte Serviceorientierung, die Bereitschaft zu Schichtarbeit und auswärtigen Übernachtungen sowie hohe Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit.

Aufgaben eines Flugbegleiters

Nach einer vorbereitenden Besprechung mit dem Piloten, dem sogenannten Briefing, betreuen Flugbegleiter die Passagiere von der Begrüßung beim Einstieg bis hin zum Ausstieg nach der Landung. Sie kontrollieren die Bordkarten, helfen bei der Sitzplatzsuche und beim Verstauen des Handgepäcks, erläutern die gängigen Sicherheitsvorschriften und überwachen deren Einhaltung.

Während des Fluges versorgen sie die Fluggäste mit Speisen und Getränken, Zeitschriften oder Filmen und bieten ihnen Waren im Rahmen des Bordverkaufes an. Flugbegleiter kümmern sich in besonderem Maße um hilfsbedürftige Fluggäste (allein reisende Kinder, Senioren und behinderte beziehungsweise kranke Passagiere, Menschen mit Flugangst), bewahren die Ruhe bei schwierigen Fluggästen, schlichten umsichtig bei Auseinandersetzungen und leisten Erste Hilfe bei medizinischen Problemen. In Notfällen leiten sie die nötigen Sicherheitsvorkehrungen und Rettungsmaßnahmen ein, sind geübt im Umgang mit technischer Sicherheitsausrüstung wie Schwimmwesten, Feuerlöscher und Notrutschen und koordinieren im Falle von Notlandungen die Räumung des Flugzeugs. Sie tragen während des gesamten Fluges die Mitverantwortung für die Sicherheit der ihnen anvertrauten Passagiere.

Im Anschluss an die Landung öffnen die Flugbegleiter die Türen des Flugzeugs, sind ihren Gästen beim Aussteigen behilflich und verabschieden sie.

Wo arbeitet ein Flugbegleiter?

Flugbegleiter arbeiten in allen Unternehmen, die auf dem Gebiet des Personenflugverkehrs tätig sind – überwiegend für Fluggesellschaften, aber auch für Flughafengesellschaften oder einschlägig spezialisierte Zeitarbeitsfirmen.

Der Arbeitsort eines Flugbegleiters ist hauptsächlich das Flugzeug sowie seine unmittelbare Umgebung wie Gangway oder gegebenenfalls Teile des Flughafengebäudes sowie spezielle Serviceeinrichtungen. Eines der wichtigsten Merkmale des Berufs des Flugbegleiters sind die häufige Abwesenheit vom Heimatort – je nach Einsatzmodell national, kontinental oder interkontinental – sowie damit verbundene Übernachtungen in anderen Ländern.

Ausbildung zum Flugbegleiter

Für die Ausbildung zum Flugbegleiter gibt es keine staatlich geregelte Vorschriften. Die angehenden Flugbegleiter werden in der Regel von den Fluggesellschaften speziell auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens hin geschult. Darüber hinaus gibt es auch Bildungsträger, die die Ausbildung – oft in Kooperation mit bestimmten Airlines – anbieten. Die Dauer der Lehrgänge (in der Regel zwischen sechs Wochen und vier Monaten) sowie die Vergütung für die Ausbildung ist ebenfalls nicht einheitlich geregelt und hängt von den jeweiligen Fluggesellschaften ab.

Neben theoretischen Kenntnissen vermittelt die Ausbildung auch praktische Fertigkeiten, die zusammen mit erfahrenen Kollegen in Trainingsflügen geübt werden. Wichtigste Aufstiegsfortbildung für Flugbegleiter ist die Qualifizierung zum Purser – der Führungskraft mit Leitungsfunktion.

Verwandte Berufe

  • Purser/Purserette
  • Servicekaufmann/Servicekauffrau im Luftverkehr
  • Luftverkehrskaufmann/Luftverkehrskauffrau
  • Pilot/Pilotin

Einstellungstest Übungsaufgaben als PDF

Auf 31 Seiten haben wir für dich die wichtigsten Übungsaufgaben für den Einstellungstest in einem PDF-Dokument zusammengetragen. Hier erhältst du einen Überblick über den klassischen Ablauf eines Einstellungstests, Tipps und Tricks und natürlich einige Aufgabenbeispiele, wie du dich optimal auf den großen Tag vorbereiten kannst.

Während ihrer Ausbildung erhalten angehende Flugbegleiter/-innen meist kein Gehalt. Nach der Ausbildung ist das Einkommen von verschiedenen Faktoren abhängig. Wir informieren dich über die möglichen Gehaltsaussichten von Flugbegleitern/-innen. Die untengenannten Zahlen dienen lediglich der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Die Ausbildung zum/r Flugbegleiter/-in läuft weitestgehend schulisch ab. Diese wird durch praktische Übungen und Praktika ergänzt. Auszubildende haben damit kein Anspruch auf eine monatliche Ausbildungsvergütung. Liegt ein Schulungsvertrag mit einer Fluggesellschaft vor, ist die Zahlung von einem Schulungsentgelt möglich. Darüber hinaus entstehen unter anderem Ausbildungskosten für Lehrgangsgebühren, Prüfungsgebühren, Kosten für Fachliteratur und Arbeitsmittel sowie Kosten für eine auswärtige Unterbringung.

Gehalt nach der Ausbildung

Haben die neuen Servicekräfte ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und haben bereits einen Arbeitsvertrag in der Tasche, können sie sich auf geregeltes Einkommen freuen. Wie hoch dieses ausfällt, hängt von einer möglichen Tarifgebundenheit des Arbeitgebers und der Region ab. Gemäß Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit beziehen Servicefachkräfte im Luftverkehr mit fachlich ausgerichteten Tätigkeiten in Deutschland ein mittleres Einkommen (Median) in Höhe von € 2.718 brutto im Monat. Regionale Unterschiede sind jedoch zu erkennen. So verdienen Angestellte dieser Berufsgruppe in Nordrhein-Westfalen und Bayern zwischen € 2.067 und € 2.718 € brutto im Monat, wohingegen ihre Kollegen in Hessen mit € 2.719 bis € 3.527 € generell mehr verdienen. Faktoren wie die Berufserfahrung, die Aus- und Weiterbildung und die Anforderungen an die auszuübende Tätigkeit beeinflussen das Gehalt jedoch zusätzlich. Daher kann die Höhe des Entgelts unter oder über den bereits genannten Zahlen liegen.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Wer sich beruflich weiterentwickeln und seine Gehaltschancen verbessern möchte, hat beispielweise die Möglichkeit einer Aufstiegsweiterbildung. So entsteht unter anderem die Möglichkeit der Übernahme einer Führungsposition, was i.d.R. mit einer höheren Bezahlung einhergeht. Eine Prüfung als Fachwirt/-in für Personenverkehr und Mobilität oder eine Weiterbildung als Verkehrsbetriebswirt/-in bieten hier interessante Chancen. Fachwirte für Personenverkehr und Mobilität können beispielsweise nach Tarif für den öffentlichen Dienst bezahlt werden. Damit liegt die Vergütung laut TVöD zwischen € 2.711 und € 4.120 brutto im Monat. Die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Bereich der gewerblichen Wirtschaft liegt hingegen bei € 2.703 bis € 3.439 brutto im Monat (Nach Angaben der Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration).

Auch eröffnet ein Studium im Fach Luftverkehrsmanagement weitere berufliche und monetäre Chancen.

Weitere Antworten zu häufigen Fragen findest Du hier.

Wie bestehe ich den Einstellungstest?

Egal für welchen Arbeitgeber Du Dich beworben hast, eine entsprechende Vorbereitung ist wichtig um das Auswahlverfahren erfolgreich zu bestehen. Vorbereiten kannst Du Dich optimal mit den Online-Testtrainern von Plakos. Die Testtrainer gibt es für jeden Beruf und Arbeitgeber. Mit entsprechend guter Vorbereitung und einem selbstsicheren Auftreten steht dann dem Bestehen Deines Einstellungstests nichts mehr im Wege.

Gibt es eine Plakos-App?

Mit Deinem Online-Testtrainer erhältst Du automatisch Zugang zu der Plakos-App (verfügbar für iOS & Android), die zahlreiche Tests zu allen wichtigen Bereichen enthält. Übrigens sind alle Tests aus dem Mitgliederbereich auch auf dem Smartphone nutzbar. Du benötigst daher nicht zwingend eine App zum Üben.

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 237 Bewertungen auf ProvenExpert.com