Einstellungstest Aufsatz schreiben: So machst du es richtig

Aufsatz schreiben

Wer sich für eine berufliche Laufbahn entscheidet, der muss in vielen Fällen einen Auswahltest bzw. Einstellungstest durchlaufen. Wie genau dieser aussieht, variiert natürlich von Unternehmen zu Unternehmen und hängt zudem auch von der angepeilten Stelle des Bewerbers ab. Dennoch gibt es auch einige Gemeinsamkeiten und zu denen gehört es oftmals, dass Bewerberinnen und Bewerber im Einstellungstest Aufsätze schreiben müssen.

Zunächst klingt das nicht unbedingt schwer, schließlich sind Aufsätze schon aus der Schulzeit bekannt. Doch Vorsicht: Bei einem Einstellungstest Aufsatz wird auf viele verschiedene Dinge geachtet. Und genau deshalb haben wir im Folgenden für dich alle relevanten Informationen rund um den Aufsatz im Einstellungstest aufgeführt.

Einen Aufsatz schreiben: Worauf kommt es an?

Bei einem Aufsatz handelt es sich grundsätzlich um eine Textgattung, die dem Verfassenden recht viele Freiheiten lässt. So kannst du dir zum Beispiel den Aufbau frei im Kopf überlegen und hinsichtlich dieser Struktur deine Worte zu Papier bringen. Allerdings solltest du hierbei beachten, dass der Aufbau bzw. dein Konzept natürlich einem logischen Weg folgen sollten und für den späteren Leser verständlich sein müssen.

Wer einen guten Aufsatz schreiben möchte, benötigt die sogenannte Konzeptionsstärke, mit der problemlos Strukturen oder Konstruktionen für die inhaltliche Gliederung vorgegeben werden können. Wichtig zu beachten ist hierbei die Anforderung des jeweiligen Aufsatzes.

Beziehen muss sich der Text immer auf ein gewisses Thema, wobei der Ansatz hier unterschiedlich aussehen kann. In einigen Aufsätzen ist eher eine persönliche Meinung gefragt, in anderen Aufsätzen müssen vielleicht Vergleiche zwischen Pro- und Contra-Argumenten gezogen werden. Wenig überraschend gehören zu einem gelungenen Aufsatz noch weitere Qualitäten. So musst du beispielsweise sprachlich überzeugen und solltest natürlich grammatikalisch auf einem guten Niveau sein. Und gerade weil hier so viele unterschiedliche Dinge überprüft werden können, ist der Einstellungstest Aufsatz in vielen Fällen ein absoluter Pflichtbestandteil im Auswahlverfahren.

Einstellungstest Aufsatz Muster

Um dir das Thema ein wenig näherzubringen, haben wir im Folgenden ein Aufsatz Muster für dich formuliert. In diesem Fall geht es bei der Bewerbung in einer Bank darum, die Konditionen für einen besonders guten Kunden attraktiver zu gestalten. Ein möglicher Aufsatztext könnte für einen Bankkaufmann oder eine Bankkauffrau wie folgt aussehen:

„Um die Konditionen für den Kunden bei der Nutzung unseres Services zu verbessern, könnten in erster Konsequenz die Zinsgebühren für einen Dispositionskredit verringert werden. Alternativ steht die Möglichkeit zur Verfügung, dem Kunden ein anderes Kontomodell anzubieten, welches individueller auf dessen Wünsche zugeschnitten ist. Bei zukünftigen Investitionen des Kunden sollte in diesem Zusammenhang ebenfalls noch stärker auf die individuellen Bedürfnisse eingegangen werden.“

Selbstverständlich handelt es sich in diesem Fall um frei erfundenes Muster. Sowohl der Themenbereich, als auch die inhaltlichen Feinheiten können sich im Vergleich zu anderen Aufsätzen unterscheiden. Eine Orientierung sollte dir dieser kurze Aufsatz aber trotzdem bereits liefern.

Themen für Aufsätze in einem Einstellungstest

Generell fährst du einen guten Weg, wenn du dich darauf einstellst, dass im jeweiligen Aufsatz ein Thema dran kommt, welches in einem gewissen Bezug zu deinen beruflichen Plänen steht. Bewirbst du dich zum Beispiel als Immobilienkaufmann, könnte es also sein, dass du dich im Aufsatz genauer mit einer oder mehreren Immobilien beschäftigen musst. Oftmals geht es dabei um eine kritische Auseinandersetzung mit einem bestimmten Thema, welches dementsprechend von mehreren Seiten beleuchtet werden sollte. Um dir auch hier schon einmal einen kleinen Überblick über die möglichen Themenbereiche im Aufsatz zu ermöglichen, haben wir einige davon nachfolgend aufgeführt:

  • Sport, z. B.: Wie können in Deutschland noch mehr Menschen zum Sport bewegt werden? Sollte der Sport auch in Verbindung mit einer Ausbildung auf dem Lehrplan stehen?
  • Aktuelles, z. B.: Welche positiven und negativen Entwicklungen bringt eine zunehmende Digitalisierung mit sich?
  • Wirtschaft, z. B.: Welche Gründe gibt es für einen Staatsbankrott?
  • Ernährung, z. B.: Wie kann die gesundheitsbewusste Ernährung stärker vorangetrieben werden?
  • Natur und Umwelt, z. B.: Welche Schritte sind für dich beim Schutz der Umwelt am wichtigsten? Begründe!

Zur besseren Verdeutlichung sind die Beispiele und Aufsatzthemen hier recht allgemein gehalten. Es kann aber auch sein, dass für das Schreiben des Aufsatzes ein gewisses Fachwissen notwendig ist, wenn es sich um ein detailliertes Thema handelt.

Übungen im Einstellungstest: Das wartet abseits des Aufsatzes auf dich

Du kannst dich in aller Regel darauf verlassen, dass dein Einstellungstest aus mehr Übungen als nur einem „einfachen“ Aufsatz besteht. Mit dem Aufsatz werden in der Regel vor allem deine sprachlichen und grammatikalischen Fähigkeiten unter die Lupe genommen. Je nach Berufswunsch sind für die Stelle aber oftmals noch ganz andere Qualifikationen notwendig. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass noch weitere Prüfungen durchgeführt werden müssen. Zudem ist auch nicht gesagt, dass du in deinem Einstellungstest wirklich einen Aufsatz verfassen musst. Als Alternative kann zum Beispiel auch ein klassisches Diktat gefordert werden. In diesem Fall werden dir also Sätze und Inhalte klar vorgegeben bzw. durch einen Personaler bzw. eine Personalerin diktiert. Nachfolgend haben wir zudem für dich aufgeführt, was für Prüfungen und Aufgaben in einem Einstellungstest oftmals ebenfalls durchlaufen werden müssen.

  • Fachbezogenes Wissen
  • Allgemeinbildung
  • Test der mathematischen Fähigkeiten
  • Konzentrationstests
  • Tests zum Logischen Denken
  • Merkfähigkeiten-Test
  • Test der sprachlichen Fähigkeiten (in Form von Lückentexten oder ähnlichem)

Zusätzlich zu den unterschiedlichen Themen im schriftlichen Einstellungstest solltest du beachten, dass im Auswahlverfahren oftmals auch ein mündlicher Teil durchlaufen werden muss. Hierbei kann es sich um ein simples Vorstellungsgespräch, aber auch um ein etwas umfangreicheres Assessment-Center handeln.

Üben: Auf den Einstellungstest richtig vorbereiten

Der Einstellungstest wird von den Unternehmen natürlich nicht allein aus Spaß durchgeführt, sondern dient ernsthaft dazu, deine Qualitäten und Fähigkeiten zu überprüfen. Genau aus diesem Grund ist es ratsam, sich nicht allein auf sein naturgegebenes Können zu verlassen, sondern dieses zusätzlich auch noch zu trainieren. Anders gesagt: Du solltest dich intensiv sowohl auf den Aufsatz als auch auf alle weiteren Prüfungen im Auswahlverfahren vorbereiten.

Dazu kannst du unsere Online-Trainer nutzen, mit denen du zum Beispiel im Handumdrehen die Fragen aus dem schriftlichen Einstellungstest durchgehen kannst. Nicht nur das: Dir werden auch noch die korrekten Lösungen angezeigt, so dass hier ein enormer Lerneffekt genutzt werden kann. Reicht dir das nicht aus, kannst du dir auch mit alten Schulbüchern und deinen Notizen verschiedene Dinge in Erinnerung rufen. Speziell beim Verfassen eines Aufsatzes können diese wichtig sein. Immerhin bist du in deiner Schulzeit garantiert alle Grundregeln der deutschen Rechtschreibung durchgegangen. Je nach Themenbereich und Berufswunsch ist es zudem empfehlenswert, das aktuelle Tagesgeschehen zu verfolgen. Auf diese Art und Weise kannst du deine Allgemeinbildung verbessern – auch das ist in vielen Fällen enorm wichtig.

Fazit: Aufsatz schreiben leicht gemacht

Einen Einstellungstest Aufsatz zu schreiben ist mit der richtigen Vorbereitung keinesfalls ein Ding der Unmöglichkeit. In der Schule hattest du dieses Thema mit großer Wahrscheinlichkeit schon, die Grundpfeiler der Aufgabe sollten dir also bestens bekannt sein. Dennoch solltest du dich intensiv mit verschiedenen Themen im Vorfeld beschäftigen. So findest du bereits mögliche Inhalte für deinen Aufsatz heraus, gleichzeitig solltest du dein Wissen und Können in der Rechtschreibung oder Grammatik checken. Merke dir also: Deine Vorbereitung ist hier ganz wesentlich dafür entscheidend, ob du einen guten Eindruck im Einstellungstest hinterlassen kannst oder nicht.


Inhaltsverzeichnis
Ähnliche Beiträge
Beliebte Themen
Neuste Themen

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Test vorzubereiten.

Kostenfreies PDF mit Beispielaufgaben per E-Mail erhalten

Gerne senden wir Dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu. Über unseren Newsletter erhältst Du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner