Erfahrungsbericht Bewerbung JVA: Ein Justizvollzugbewerber aus NRW klärt auf

Dir schwebt eine Bewerbung bei der Justiz / JVA vor? Dann nutze diesen Erfahrungsbericht eines Bewerbers, der lieber anonym bleiben möchte! Netterweise hat uns der Justizvollzugbewerber erlaubt, den Bericht zu veröffentlichen. Wir sagen daher: Vielen Dank! 

 

Erfahrungsbericht Bewerbung JVA – Ein Bewerber berichtet (Auszug): 

 

Vor dem Test

„Ich habe mich für den Bereich des Allgemeinen Vollzugsdienstes beworben. Eingeladen wurde ich mit ca. einem Monat Vorlauf, wobei ich aber einer der wenigen war. Ein paar haben sogar erst zwei Tage vorher Post bekommen für das Verfahren.“

 

Der Eignungstest – Tag 1

„Treffpunkt war um 06:30 Uhr. Die Gruppe bestand aus 20 Personen, wovon sogar alle berufstätig waren. Nach kurzer Wartezeit wurden wir in den Prüfungsraum geführt. Hier waren der Personalleiter sowie eine Psychologin.“ 

Deutschtest

„Nach der Instruktion wurde das Diktat vorgelesen. Das Thema war “Ist Fußball eine Religion?” mit ca. 180 Wörtern. Die Sprechgeschwindigkeit war sehr zuvorkommend langsam, erst den kompletten Satz, dann Teilstücke und dann nochmal Satzwiederholung. Bei Verständnisproblemen wurden auch nicht verstandene Wörter wiederholt. Priorität wurde hier auf die Grammatik gelegt. Fehler wurden hier sehr streng bewertet.“

„[…] und es kam der Aufsatz. Zur Auswahl standen drei Themen, zwei davon waren stark politisch angehaucht (Erdogans  Pläne und Taten) und eine offensichtlich einfach formuliert. Bis auf einen Bewerber wurde das einfache Thema gewählt “Sollen ehemalige Häftlinge auf dem Arbeitsmarkt mitwirken?” Es gab insgesamt 1,5 Stunden Zeit für den Aufsatz, wobei keine Länge vorgeschrieben wurde. Kernpunkt war auch hier wieder Grammatik in freien Texten und Ausdrucksform.“

Assessment-Center

„[…] Angefangen hat dieser Test wieder mit Deutsch, wobei hier das Sprachverständnis im Vordergrund stand. So waren Wortzusammenhänge gefragt wie zum Beispiel:

Welche Begriffe können einem Oberbegriff zugeordnet werden?

– Hund Katze Maus Haus

Der Mathematiktest war für mich absolut einfach. Dieser Bestand aus… 

…Formeln vervollständigen z.B. x+8= 8+x

…Kettenrechnungen z.B. 4+5+8+3+5+5+5-20

…und Bruchrechnung z.B. ⅔ * ⅘

Der letzte Teil dieses Assessment-Tests war die räumliche Vorstellung, mein Knackpunkt, da es für mich schwer viel mich auf so etwas vorzubereiten. Hierzu musste man Faltvorlagen richtig deuten, Würfel drehen und bestimmen sowie nachher Figuren zusammensetzen.“

 

Sporttest

„Mit rasendem Pulsschlag und kleiner Erleichterung, dass ich zu den letzten drei gehörte, ging es dann nach 20 Minuten auf zum Sporttest. Es kam der im Internet präsentierte Parkour vor. Die komplette Turnhalle war dafür als Fläche vorgesehen.

Man musste eine kurze Runde laufen, über zwei Bänke hüpfen, dann über einen Kasten springen (der Kasten durfte egal wie überwunden werden, also kein Problem mit Berührungen), schnell von da aus zum Mattenwagen (150kg schwer) diesen von a nach b schieben, dann schnell zu den Medizinbällen und 3 Bälle von Matte a auf Matte b platzieren (wichtig hierbei ist auch die korrekte Aufnahme der Bälle, um Unfällen vorzubeugen), dann kam die ca. 60kg schwere Puppe, welche man nur an dem Arm nach Punkt b ziehen musste. und ein kurzer Sprint Richtung Anfangspunkt.

Diese Prozedur muss 3x innerhalb von 3:30 min absolviert werden, was sich lächerlicher anhört, es ist sehr hart. Ich hab es mit so lala Vorbereitung in 3:11 geschafft und war somit ca. 14 Sekunden schneller als die beiden anderen. Wir letzten drei haben somit auch den Sporttest bestanden.“

Kleiner Tipp zum Sporttest: Eine gute Vorbereitung ist Intervalltraining mit Sprints und Sprüngen, da hier wirklich viel Kraft+Ausdauer gefordert ist.

Persönlichkeitstest

„Übrig war für den ersten Tag noch der Persönlichkeitstest, worin 210 Fragen enthalten waren, die nur auf Situationen im Berufsalltag abzielen.

Zum Beispiel: Mein Kollege schüttet mir den Kaffee weg, ich schreie ihn an.

Skala 1-6 wie sehr trifft diese Aussage auf Sie zu?

Es gab keine falschen Antworten außer natürlich die Extreme. Wichtig ist so ehrlich zu sein, wie es geht, da es sonst Komplikationen mit Fangfragen geben kann.“

 

Psychologisches Gespräch

„Dann kam das psychologische Gespräch zusammen mit einer Psychologin und dem Personalleiter.

Es wurden die Noten für die ganzen Tests vorgelesen und dann wurden noch ein paar Verständnisfragen gestellt. Außerdem haben die beiden immer wieder versucht, die Schattenseiten so hervorzuheben, dass man ohne Vorbereitung wahrscheinlich denken würde, ok ich will weniger gern hier anfangen. Aber abschließend wurde noch darauf aufmerksam gemacht, was in dem morgigen Gespräch gerne abgefragt wird und was man besser wissen sollte. Darunter fiel z.B. die Internetseite, Minister in NRW, Funktionen von diesen etc.“

 

Der Eignungstest – Tag 2

„Frisch gewieft ging es am nächsten Tag um 07:30 los. Wir wurden zum Hauptverwaltungsgebäude der Anstalt gerufen. Es verging gut eine halbe Stunde, die wir dort warten mussten, bis der Erste aufgerufen wurde.“

Abschlussgespräch

„Das Gespräch vor dem Gremium bestand aus insgesamt 7 Personen, davon vertreten waren unter anderem die Psychologin, Personalleitung, Fachabteilungsleiter, Anstaltsleiter, Gleichstellungsbeauftragte.

Hier wurde nochmal der einzelne auf Herz und Nieren geprüft, wieso er sich für die Anstalt entschieden hat, welche Fähigkeiten man für die Anstalt mitbringt, die verschiedenen Aufgabenbereiche und noch ein paar persönliche Fragen.

Das ganze Gespräch war zwar schon etwas bedrängend, jedoch war die Runde relativ angenehm, da nicht auf Panik und Stressfragen gezielt wurde, sondern nur die ehrliche Einstellung und Absicht getestet wurde. Das Gespräch dauerte ca. 45 Minuten. Zum Abschluss kam verständlich noch die entscheidende Frage “Haben Sie noch Fragen?”“

Ich hoffe, dass ich mit meiner ausführlichen Meinung über mein Erlebnis einige Gemüter erleichtern konnte und wünsche jedem weiteren viel Erfolg.“

 

 

[Es handelt sich hierbei um einen echten Erfahrungsbericht eines Bewerbers. Bitte bedenke, dass sich die Angaben ändern können und somit keine Gewähr für die Richtigkeit der Inhalte übernommen werden kann.]

August 2021

Bildquellen

  • sasun-bughdaryan-e11Oa3kvx4c-unsplash: Unsplash https://unsplash.com/photos/e11Oa3kvx4c

Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 238 Bewertungen auf ProvenExpert.com