Berufskraftfahrer Abschlussprüfung – das solltest du wissen

Wer Berufskraftfahrer (BFK) werden möchte, der muss eine mehrjährige Ausbildung durchlaufen. Innerhalb dieser Ausbildung werden alle Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die für diesen Beruf von Bedeutung sind. Um herauszufinden, wer sich nach dieser Ausbildungszeit als Berufskraftfahrer eignet, findet eine Abschlussprüfung statt. Wie diese abläuft und was du hierbei besonders beachten solltest, möchten wir dir jetzt verraten. Zusätzlich erfährst du, wie du dich auf diese Prüfung vorbereiten kannst.

Berufskraftfahrer Abschlussprüfung – so wird diese eingeteilt

Nachdem es sich beim Berufskraftfahrer um eine richtige Ausbildung handelt, wird die Abschlussprüfung in zwei Bereiche unterteilt:

  • schriftlicher Teil
  • praktischer Teil

Beim schriftlichen Teil wird die Theorie abgehandelt. Hierzu zählen die folgenden Bereiche:

  • Beförderung
  • Betriebliche Planung und Logistik
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Der praktische Teil wird an zwei Tagen durchgeführt und umfasst folgende Themen:

  • Prüfungsfahrt und praktische Übungen
  • praktische Aufgaben wie Kontrollieren von Transportgütern, Ladungssicherung, Kontrollieren von Gepäck und Übungen im Bereich Fahrgastsicherung
  • Prüfungsgespräch

Beachte, dass es nach einer Ausbildungszeit von zwei Jahren zu einer Zwischenprüfung kommt. In dieser musst du beispielsweise eine Fahrtroute erstellen – mit Hilfe vom Straßenatlas. Ebenfalls als Hilfsmittel ist ein Tabellenbuch erlaubt. Auch die Zwischenprüfung wird in das Gesamtergebnis einbezogen.

Wichtig ist, dass du mit einer Ergänzungsprüfung, die mündlich nach der Abschlussprüfung abläuft, die Chance hast, deine Fehler „zu korrigieren“. Mit dieser speziellen Prüfung kannst du dich retten – beachte aber, dass die schriftliche Prüfung doppelt gewichtet wird.

Achtung
Die Berufskraftfahrer Abschlussprüfung ist enorm wichtig, weshalb du dich immer auf diese vorbereiten solltest. Möglich ist dies mit unserem speziellen Online-Kurs, der dich perfekt auf diese Prüfung vorbereitet.

Weitere interessante Fakten zu diesem Beruf

Solltest du als Berufskraftfahrer arbeiten wollen, dann hast du generell die Möglichkeit, entweder nur Güter oder auch Personen zu befördern. Im ersteren Fall handelt es sich um einen LKW Fahrer, der teilweise auch längere Strecken zurücklegen muss. Aus diesem Grund ist ein hohes Maß an Konzentration sehr wichtig. Ferner liegt der Ausbildungsschwerpunkt dann auf der Sicherung der Ladung.

Solltest du hingegen Personen befördern wollen, dann würdest du unter anderem als Busfahrer arbeiten. In diesem Fall ist es ebenfalls wichtig, dass du stets hilfsbereit und freundlich bist. Aus diesem Grund könnte es auch passieren, dass du im Rahmen der Berufskraftfahrer Abschlussprüfung ein kundenbezogenes Gespräch führen musst.

Welche Gewichtung wird bei der Berufskraftfahrer Abschlussprüfung angewendet?

Eine Berufskraftfahrer Abschlussprüfung gilt dann als bestanden, wenn du in jedem Teilbereich mindestens die Note ausreichend erhältst. Ferner darfst du in keinem Bereich die Note ungenügend erhalten. Zu den Bestehensregeln zählt noch, dass du auch dann die Prüfung nicht bestanden hast, wenn du zwar die Theorie, aber nicht die praktischen Übungen bestanden hast.

Die Bereiche werden wie folgt gewichtet:

  • Beförderung: 40 Prozent
  • Betriebliche Planung und Logistik: 40 Prozent
  • Wirtschafts- und Sozialkunde: 20 Prozent

Nutze die Chance, dich für die Berufskraftfahrer Abschlussprüfung vorzubereiten

Wie bereits erwähnt, wird die Theorie im gleichen Maße gewichtet wie der praktische Teil der Abschlussprüfung, wenn du in Deutschland als Berufskraftfahrer arbeiten möchtest. Aus diesem Grund haben wir einen speziellen Test entwickelt, mit dem du dich auf den theoretischen Teil vorbereiten kannst. Natürlich darfst du jederzeit alle weiteren Tests nutzen, die wir anbieten. Mit diesen testest du unter anderem deine Konzentrationsfähigkeit.

Tipp
Nutze die Möglichkeit, dich mit vielen Tests auf die Berufskraftfahrer Abschlussprüfung vorzubereiten – dann stehen die Chancen gut, diese zu bestehen.

Fazit: Stelle sicher, dass du die Berufskraftfahrer Abschlussprüfung bestehst

Zwar gliedert sich die Berufskraftfahrer Abschlussprüfung in zwei Teile, aber beide werden gleich stark gewichtet. Aus diesem Grund solltest du dich so gut wie möglich auf den theoretischen Teil.

Du möchtest mehr über Ausbildung und Einstellungstest erfahren? Klicke hier!



Unsere Empfehlungen für Dich


Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 229 Bewertungen auf ProvenExpert.com