Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Öffentlicher Dienst Einstellungstest 2024 Online Testtrainer

Steigere deine Chancen beim Öffentlicher Dienst Einstellungstest erheblich durch unseren Online-Testtrainer.

Trainiere mit zahlreichen interaktiven Übungsaufgaben, Videokursen und Insidertipps und gehe mit einem guten Gefühl in dein Auswahlverfahren.

Öffentlicher Dienst Assessment Center Training (Umsatzsteuerfreie Leistung gemäß § 4 Nr. 21 UStG. Die Bescheinigung des Auftraggebers liegt vor)

Öffentlicher Dienst Einstellungstest Buch - ISBN: 978-3-948144-66-1

ISBN: 9783985250530

Das wirst du lernen

✓ Online Testtraining für den Öffentlicher Dienst Einstellungstest mit zahlreichen interaktiven Übungsaufgaben, Videokursen & Erfahrungsberichten.

✓ Die perfekte Vorbereitung für das Auswahlverfahren. Lebenslanger Zugriff – ohne Abo.

✓ Trainiere unter realistischen Testbedingungen für den Einstellungstest – Mit AppOnline-Kurs & Übungsbuch.

✓ Erhalte einen Übungs- und Prüfungsmodus. Die zeitliche und inhaltliche Gliederung der Prüfungssimulation orientiert sich an einer echten Prüfung

Bist du schon fit für deinen Test?

Finde es mit unserem Übungstest heraus!

Der beispielhafte Online-Test soll dir zeigen, welche Aufgabentypen und Fragen dich erwarten und worauf du dich vorbereiten solltest.

Testumfang: 10 Fragen.

Prozentsatz zum Bestehen: 50%

Zeitlimit: 10 Minuten

Kursinhalte

Schaue dir unser Video an und verschaffe dir einen noch besseren Eindruck über die Kursinhalte!

Unser Tipp: Folge unserem Kanal und erhalte kostenlose Informationen rund um das Thema Einstellungstest.

Öffentlicher Dienst Einstellungstest

Einstellungstests und Eignungstests sind im öffentlichen Dienst enorm verbreitet. Die Aufgaben sind jedoch nicht überall gleich. Es geht primär darum, in welchem Arbeitsbereich oder Beruf Du tätig werden möchtest. Abhängig davon gestaltet sich der Eignungstest öffentlicher Dienst dann variabel. Es gibt aber dennoch einige Parallelen. Sofern Du also für den Öffentlicher Dienst Einstellungstest üben möchtest, ist das immer eine gute Idee.

 

Einstellungstest öffentlicher Dienst – das vielfältige Berufsfeld

Der öffentliche Dienst ist ein interessantes Tätigkeitsfeld und bietet attraktive Vorteile wie transparente Vergütung und hohe Arbeitsplatzsicherheit. In Deutschland sind rund 1,6 Millionen Teilzeit- und 3,27 Millionen Vollzeitbeschäftigte bei Bund, Ländern und Gemeinden beschäftigt (Stand: 2019). Die meisten Beschäftigten, die im öffentlichen Dienst arbeiten, sind Beamte.

Wobei der öffentliche Dienst noch weitere Beschäftigungsfelder einschließt. Da wären beispielsweise die Bereiche Polizei, Justiz oder auch Verwaltung, bei welchen je ein anderer Einstellungstest stattfindet. Generell lässt sich festhalten, dass die Laufbahngruppen der Beamten in insgesamt vier Gruppen einsortiert werden. Abgesehen von dem einfachen öffentlichen Dienst gibt es den mittleren öffentlichen Dienst, den gehobenen öffentlichen Dienst sowie den höheren öffentlichen Dienst.

Das Auswahlverfahren bei allen Bereichen erfordert einen Einstellungstest. Der Schwierigkeitsgrad orientiert sich dann jedoch an der angestrebten Laufbahn. In den Grundzügen sind ist jeder Eignungstest öffentlicher Dienst jedoch sehr gleich aufgebaut. Wenn Du eine Ausbildung absolvieren möchtest oder als Quereinsteiger ein neues Tätigkeitsfeld suchst, findest Du im öffentlichen Dienst vielfältige Ausbildungsplätze und Einstiegsmöglichkeiten.

Vor dem Start Deiner Karriere als Angestellter, Arbeiter oder Beamter in diesem Bereich erwartet Dich jedoch ein spezielles Auswahlverfahren. Wenn Du Dich bereits für eine spezielle Behörde entschieden hast, könnten die Online-Testtrainer für den Finanzamt Einstellungstest, Arbeitsamt Einstellungstest oder Stadtverwaltung Einstellungstest auch interessant für Dich sein.

 

Berufe im öffentlichen Dienst

Der öffentliche Dienst umfasst eine Vielzahl an Berufen, sodass die Beamtenlaufbahn in ganz verschiedenen Gebieten möglich ist. Dabei wird zwischen den Bereichen technischer öffentlicher Dienst mit Berufen in der Bauverwaltung, Bundeswehr, Feuerwehr, Forstverwaltung, Maschinentechnik oder Vermessungswesen und nichttechnischer öffentlicher Dienst mit Berufen wie Verwaltungsfachangestellter, Verwaltungswirt, Sozialversicherungsfachangestellter, Justizfachangestellter oder Justizfachwirt unterschieden.

Man kann sich also mit den verschiedensten Interessen für den öffentlichen Dienst bewerben. Insgesamt dürfte es über 400 Berufe geben, mit denen eine Beamtenlaufbahn möglich ist. Die Arbeitgeber sind dann die entsprechenden Ämter beziehungsweise Verwaltungen wie Justiz-, Bau-, Sozial- oder Forstämter.

Im öffentlichen Dienst stehen Dir unzählige Karrierewege offen. Wenn Du nach einer Ausbildungsstelle suchst, kannst Du Dich für einen der 130 staatlich anerkannten Ausbildungsberufe entscheiden, in denen Bund, Länder und Gemeinden ausbilden. Auch mit abgeschlossenem Studium stehen Dir viele Wege offen und für Quereinsteiger gibt es ebenfalls attraktive Einstiegsmöglichkeiten. Grundsätzlich kannst Du je nach Beruf als Arbeiter, Angestellter oder Beamter im öffentlichen Dienst arbeiten.

Zusätzlich zu den klassischen Ausbildungsberufen findest Du im öffentlichen Dienst auch etwa 30 Ausbildungsgänge für unterschiedliche Beamtenlaufbahnen. Unabhängig von Deiner Berufswahl erwartet Dich in der Regel ein Einstellungstest für die öffentliche Verwaltung. Welchen Karriereweg Du auch einschlägst – Du profitierst bei einer Tätigkeit im öffentlichen Dienst in jedem Fall von entscheidenden Vorteilen:

  • sichere, transparente und pünktlich gezahlte Vergütung
  • attraktive Karrieremöglichkeiten
  • guter Schutz vor Kündigung
  • sicherer Arbeitsplatz (es drohen keine Insolvenzen oder Firmenschließungen)
  • geregelte Arbeitszeiten (häufig ist Gleitzeit möglich)
  • gute Verbindung von Familie und Beruf (teilweise gibt es sogar Eltern-Kind-Büros)
  • meist ergänzende Altersversorgung für Arbeitnehmer
  • in vielen Bereich ist die Arbeit im Homeoffice möglich
  • viele Möglichkeiten zum Wechsel von Vollzeit in eine Teilzeitbeschäftigung
  • teilweise 13. Monatsgehalt bzw. Zusatzvergütungen (Zulagen)

 

Du bist überzeugt und möchtest Dich für den öffentlichen Dienst bewerben? Dann achte bei Deiner Bewerbung in jedem Fall auf ein eher klassisches Design und einen seriösen Eindruck. Rechtschreibund Grammatikfehler sind absolut tabu und alle Unterlagen wie Anschreiben, Lebenslauf und Zeugniskopien sollten vollständig, korrekt und übersichtlich angeordnet sein. Wenn Deine Bewerbungsmappe überzeugt, erhältst Du möglicherweise eine Einladung zum Vorstellungsgespräch und zum Öffentlicher Dienst Einstellungstest.

 

Wie sieht der Öffentlicher Dienst Einstellungstest aus?

Der Einstellungstest für den öffentlichen Dienst setzt sich normalerweise aus einem mündlichen und einem schriftlichen Prüfungsteil zusammen. Abhängig von dem Arbeitgeber kann dann auch noch ein Sporttest dazu kommen. Und meistens ist auch eine dienstärztliche Untersuchung notwendig. Die Absicht des Tests liegt darin, den Bewerber einerseits besser kennenzulernen und andererseits einschätzen zu können, ob er für die Stelle geeignet ist. Dazu geht es natürlich auch immer darum, den besten Kandidaten aus allen Bewerbern ausfindig zu machen.

Schriftlicher Testteil

Ein großes Element bei dem schriftlichen Test nimmt der Deutschtest ein. Die Prüfer wollen dabei die Kenntnisse im Bereich Grammatik und Rechtschreibung abfragen. Es geht aber auch um Ausdrucksvermögen und Textverständnis. Meistens werden einige Multiple-Choice-Fragen gestellt. Dazu gibt es dann wahlweise ein Diktat oder einen kurzen Aufsatz. Daneben sind auch Lückentexte denkbar. In diesem Zusammenhang ist wichtig, dass die neuen Rechtschreibregeln gelten.

Konzentration- und Logik

Für den Einstellungstest öffentlicher Dienst müssen die Bewerber beweisen, dass sie logisch denken und sich gut konzentrieren können. Primär zielen die Fragen auf die Konzentrationsfähigkeit und das logisch-analytische Denkvermögen ab. Sehr wichtig ist dabei, dass Du auch unter Anspannung noch ruhig und bedacht agieren kannst. Dazu kommen Aufgaben- und Buchstabenreihen, die vervollständigt werden müssen. Auch Grafiken, die mit Listen geordnet werden müssen, sind nicht unüblich. Meistens fällt dieser Testteil je nach Arbeitsbereich recht unterschiedlich aus.

Allgemeinbildung

Der schriftliche Testteil umfasst außerdem Fragen zur Allgemeinbildung. Meistens werden hierbei Fragen gestellt, bei denen mehrere Antwortmöglichkeiten vorhanden sind. Themenschwerpunkte sind Wirtschaft, Geschichte, Politik sowie Staat. Dazu geht es auch oftmals um Geographie, Kultur, Kunst sowie Zeitgeschehen. Es ist also immer sinnvoll, mit einem gut aufgestellten Allgemeinwissen zu dem Test zu kommen.

Mündlicher Prüfungsteil

Der mündliche Prüfungsteil setzt sich sowohl aus einem Einzelgespräch als auch Gruppenaufgaben und Kurzvorträgen zusammen. Das Einzelgespräch zielt darauf ab, den Bewerber besser kennenzulernen. Es ist also mit einem ganz normalen Vorstellungsgespräch zu vergleichen. Die Gruppenaufgaben haben wiederum eher das Ziel, die sozialen Kompetenzen besser einschätzen zu können. Dabei geht es neben dem Durchsetzungsvermögen auch um die mündliche Ausdrucksfähigkeit und natürlich um den Teamgeist. Es werden meistens diverse Themen besprochen und diskutiert. Darüber hinaus wird jeder Bewerber gefragt, warum er diesen Beruf ausüben möchte. Darauf sollte man ebenfalls gut vorbereitet sein.

Individuelle Tests

Je nach Arbeitsbereich gibt es dann noch individuelle Tests. Das kann auch jeder Dienstherr noch einmal individuell entscheiden. Der Sporttest ist oftmals ein Klassiker. Und auch eine dienstärztliche Untersuchung ist keine Seltenheit. Die weiteren Tests sind dann auf die Stelle zugeschnitten, auf die man sich beworben hat.

 

Das schriftliche Auswahlverfahren (Computertest)

Einen äußerst wichtigen Teilbereich des schriftlichen Einstellungstests im öffentlichen Dienst stellt das Allgemeinwissen dar. Hier wirst Du also beispielsweise dahingehend befragt, wie viele Bundesländer Deutschland eigentlich besitzt oder mit welcher Währung in Großbritannien gezahlt wird. Daneben wird auch berufsspezifisches Fachwissen geprüft, welches sich also danach richtet, für welchen Beruf Du Dich entschieden hast.

Sprachliche Fähigkeiten sind ebenfalls enorm wichtig, schließlich bist Du im öffentlichen Dienst immer auch Ansprechpartner für die Bevölkerung. Zudem werden Deine mathematischen Fähigkeiten geprüft, wobei hier in der Regel aber die Grundrechenarten ausreichen. Solltest Du einen sehr mathelastigen Berufswunsch haben und zum Beispiel in der Justiz, der Steuerverwaltung bzw. dem Finanzamt oder dem Verfassungsschutz arbeiten wollen, spielt die Mathematik aber eine etwas größere Rolle.

Zusätzlich dazu musst Du Dich im Eignungstest in den Bereichen Merkfähigkeit, Konzentration oder logisches Denken beweisen. All das sind Fähigkeiten, die in Deinem späteren Berufsleben im öffentlichen Dienst gefragt sind. Abgeschlossen wird der schriftliche Einstellungstest in der Regel mit einem Persönlichkeitstest. Hier gibt es keine richtigen oder falschen Antworten, stattdessen nutzt die Behörde Deine Antworten in diesem Fall dazu, Deine Persönlichkeit etwas näher zu prüfen und so herauszufinden, ob Du für die Arbeit im öffentlichen Dienst geeignet bist.

Hinweis:

Es ist ganz gleich, ob Du in Bayern, Sachsen, dem Saarland, Schleswig-Holstein, Thüringen, Hamburg, Hessen oder einem anderen Bundesland am schriftlichen Öffentlicher Dienst Einstellungstest teilnehmen möchtest: Hilfsmittel wie Taschenrechner oder Smartphones sind untersagt.

Du solltest beachten, dass sich die Zusammenstellung einzelner Aufgaben häufig am jeweiligen Beruf und der Laufbahn orientiert. Neben klassischen Testbereichen wie Allgemeinwissen, Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse oder Mathematik erwarten Dich daher häufig auch berufsspezifische Themenbereiche. In jedem Fall erwartet Dich neben dem schriftlichen Test zusätzlich noch ein persönliches Einzelgespräch. Wenn Du Dich für bestimmte Berufe beworben hast, kann zudem auch ein Fitnesstest zum Öffentlicher Dienst Einstellungstest gehören.

Frische Dein Allgemeinwissen auf, übe die Grundrechenarten und sieh Dir aktuelle Nachrichten an. Du kannst für den Einstellungstest öffentlicher Dienst mit Buch üben oder Dich wahlweise auch online vorbereiten. Du kannst von unterschiedlichen Lernmöglichkeiten profitieren. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft Verdi stellt beispielsweise auf der Seite öffentlicherdienst.de einen Einstellungstest öffentlicher Dienst mit Lösung zur Verfügung, der Dir gute Einblicke in typische Aufgaben gibt. Du kannst diesen Einstellungstest öffentlicher Dienst online üben.

Eine hervorragende und sehr umfassende Vorbereitung bietet unser Online-Testtrainer, mit dem Du Dich ganz einfach auf die unterschiedlichen Themen vorbereitest.

 

Das mündliche Auswahlverfahren

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Standard. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf den Button unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Abgesehen vom schriftlichen Einstellungstest zur Ausbildung im öffentlichen Dienst wartet auch noch ein mündlicher Eignungstest auf die Bewerber. Und hier gibt es horrende Unterschiede zwischen einer klassischen Ausbildung im öffentlichen Dienst und einer Karriere, die auf einem Studium basiert. Strebst Du ein duales Studium an, ist das Auswahlverfahren in diesem Bereich deutlich umfangreicher.

Im Falle einer Ausbildung wirst Du in der Regel lediglich zu einem persönlichen Gespräch mit der Auswahlkommission gebeten, welches einem klassischen Vorstellungsgespräch ähnelt. Befragt wirst Du hier also beispielsweise zu Deiner Motivation bei einer Behörde zu arbeiten, zu Deinen Stärken oder zu Deinen Schwächen. Überwiegend wird dieses Gespräch aber dafür genutzt, sich noch einmal einen besseren Eindruck von Deiner Persönlichkeit zu verschaffen. Geht es bei Polizei, Stadtverwaltung, Kommunalverwaltung oder Bundeswehr wiederum in Richtung Studium, musst Du ein sogenanntes Assessment-Center durchlaufen und hier in verschiedenen Einzel- und Gruppenaufgaben Dein Können unter Beweis stellen.

Wichtig
Sowohl für den mündlichen Teil als auch für den schriftlichen Teil des Auswahlverfahrens gilt, dass Du Dich zwingend gut präsentieren musst. Überzeugst Du in einem Bereich nicht, wirst Du sofort aus dem Auswahlverfahren genommen.
Auf das Auswahlverfahren vorbereiten

Aufgrund der großen Bewerberzahl im öffentlichen Dienst ist ein gutes Abschneiden im Einstellungstest häufig die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung. Um seine Chancen zu erhöhen, sollte man sich im Vorfeld entsprechend vorbereiten. Mit einer Online Vorbereitung lassen sich die späteren Fragen schon einmal simulieren und man erhält einen guten Eindruck vom geforderten Können. Anschließend kann man den tatsächlichen Einstellungstest deutlich beruhigter angehen.

Möchtest Du Einstellungstests öffentlicher Dienst & Co. erfolgreich bestehen, solltest Du also in erster Linie auf unseren Online Testtrainer zurückgreifen. Hier kannst Du einen Mathetest durchlaufen, Dein Deutsch checken und viele andere Fragen online durchgehen. Aber nicht nur das: Der Testtrainer stellt Dir nämlich nicht nur eine Frage, sondern präsentiert Dir diese mit Lösung. Somit ist der Lerneffekt optimal und Du kannst Dich jederzeit dahingehend überprüfen, wie weit Du in Deiner Vorbereitung bereits gekommen bist. Rechtzeitig zum großen und wichtigen Termin solltest Du durch das online Üben dann fit genug sein.

Tipp
Es ist ratsam, sich für die Vorbereitung auf den Einstellungstest genügend Zeit zu nehmen. Plane also einige Wochen Vorbereitungszeit ein, denn je besser Du trainierst, desto besser wirst Du im Test auch abschneiden.

 

Erfolgreich auf das Assessment Center Öffentlicher Dienst vorbereiten

Das sind die Vorteile

  • Zertifizierter Online-Kurs: flexibel Lernen, wann und wo Du möchtest
  • 2-monatige Regeldauer bei einer wöchentlichen Bearbeitungszeit von ca. 5 Stunden
  • Keine bestimmten Zulassungsvoraussetzungen nötig
  • Optimale Vorbereitung auf das multimodale Interview, Vorstellungsgespräch und Assessment Center im öffentlichen Dienst
  • Begleitung der Themen mit Skripten und Videos
  • Übungsfälle inkl. Erfolgskontrolle nach jedem Abschnitt
  • Zertifikat, als Nachweis für die neu erlangte Fachkompetenz, nach erfolgreichem Bestehen des Kurses (Beispiel-Zertifikat)
  • Staatlich zugelassen durch die ZFU (Zulassungsnummer: 7392221)
  • Förderbar durch die Bundesagentur für Arbeit oder den Berufsförderungsdienst der Bundeswehr!
  • 30 Tage Rückgaberecht lt. Lehrgangsvertrag

 

Assessment Center Training – Darum geht’s

In immer mehr Einrichtungen des Öffentlichen Dienstes und Unternehmen werden standardisierte Auswahlverfahren, also sogenannte Assessment Center, durchgeführt. Damit Du nicht ins kalte Wasser springen musst und Deine eigenen Karrierechancen erhöhst, haben wir diesen Intensivkurs entwickelt.

Der Online-Kurs vermittelt Dir veranschaulicht in Skripten und Videos die Grundlagen und Methoden sowie den Aufbau als auch die Durchführung eines Assessment Centers im öffentlichen Dienst. Du lernst wichtige Übungen aus einem typischen Auswahlverfahren kennen und bekommst direkt eine Rückmeldung zu Deinen Ergebnissen.

Zum Ende des Kurses führen wir sogar ein richtiges Assessment-Center mit Dir per Videokonferenz durch. Mehr Vorbereitung geht nicht! Nach erfolgreichem Bestehen, erhältst Du als Nachweis für Deine neu erlangte Fachkompetenz ein Zertifikat.

 

Assessment Center: Öffentlicher Dienst

Du hast Dich auf eine Laufbahn im Öffentlichen Dienst beworben und eine Einladung zur Teilnahme am Assessment Center erhalten? Wenn sich in Deine Freude auch etwas Verunsicherung mischt, bist Du mit diesem Gefühl längst nicht alleine. Viele Menschen haben großen Respekt vor diesem Auswahlverfahren und reagieren teilweise sogar ängstlich.

Was erwartet Dich und wie kannst Du Dich mit unserem Intensivkurs auf diese Herausforderung vorbereiten? Keine Sorge, wir helfen Dir. Nachstehend erfährst Du, was Dich erwartet und wie unser Kurs Dich optimal vorbereitet.

 

Assessment Center – was ist das?

In vielen Unternehmen ist das Assessment Center inzwischen fester Bestandteil des Personalauswahlverfahrens. Unabhängig von der Branche oder dem Berufsfeld dient dieses spezielle Auswahlverfahren dazu, den besten Kandidaten für die ausgeschriebene Stelle zu finden. Das ist nicht immer ganz einfach, denn in den Bewerbungsunterlagen und im Vorstellungsgespräch sind die meisten Bewerber bemüht, einen möglichst positiven Eindruck zu hinterlassen.

Ob Du allerdings wirklich optimal für die jeweilige Arbeitsstelle geeignet bist, lässt sich meist nicht auf den ersten Blick erkennen. Grundsätzlich hat ein Assessment Center zwei Funktionen:

  • 1. Prüfung bestimmter Kompetenzen (Sozialverhalten, fachliche Kenntnisse, Stressresistenz etc.)
  • 2. Schaffung von überprüfbaren und nachvollziehbaren Entscheidungskriterien

 

Der zweite Punkt ist insbesondere für große Unternehmen ein wichtiger Faktor. Wenn ein abgelehnter Bewerber Klage einreicht und sich auf eine Nichtbeachtung des Gleichheitsgrundsatzes bezieht, kann sich das Unternehmen vor dieser Klage schützen. Die einzelnen Kriterien des Assessment Centers sind klar nachvollziehbar und erlauben daher logische Rückschlüsse auf die Gründe für die Entscheidung.

 

Assessment-Center üben: welche Aufgaben?

Wie das Verfahren aufgebaut ist und welche Aufgabenbereiche Dich erwarten, hängt von unterschiedlichen Faktoren wie dem Berufsfeld und den erforderlichen Kompetenzen ab. Es lohnt sich in jedem Fall vorab online Assessment-Center-Aufgaben zu üben, damit Du umfassend vorbereitet bist. Folgende Schwerpunkte kann ein Assessment-Center enthalten:

Selbstpräsentation:

Diese Präsentation steht häufig am Anfang eines Assessment Centers. An diesem Punkt profitierst Du von einer hervorragenden Assessment-Vorbereitung, wenn Du Dir bereits im Vorfeld Inhalt, Wortlaut und Präsentation genau überlegst. Du entscheidest, wie Du Dich präsentierst und welche Fähigkeiten Du in den Vordergrund stellen möchtest. Du solltest die Selbstpräsentation vor Publikum testen, Freunde oder Familienmitglieder sind in der Regel eine große Hilfe.

Gruppendiskussion:

Meist musst Du in der Gruppendiskussion zusammen mit anderen Bewerbern ein Ergebnis zu einem bestimmten Thema erarbeiten. Dabei liegt der Fokus in erster Linie auf Deinen Soft Skills. Soziale Kompetenzen sind hier ebenso wichtig wie kreative Lösungsideen und kluge Äußerungen. Du solltest Deine Mitbewerber ausreden lassen, auch bei Streitgesprächen immer die Ruhe bewahren und grundsätzlich sachlich diskutieren.

Strukturiertes Einzelinterview:

Dieses Einzelgespräch ist im Grunde mit einem klassischen Vorstellungsgespräch vergleichbar. Dabei können wichtige Stationen Deines Lebenslaufs, Deine Kenntnisse über das Unternehmen oder Deine Motivation für die Bewerbung zur Sprache kommen.

Postkorbübungen:

Zentraler Punkt in dieser Übung ist in der Regel das Treffen von Entscheidungen. Sie kann beispielsweise so angelegt sein, dass Du Mails nach Priorität kategorisieren und entsprechend beantworten musst. Du solltest Dich nicht entmutigen lassen, wenn Du nicht alle Aufgaben schaffst. Meist sind diese Übungen bewusst so angelegt, dass Dir mehr Aufgaben zur Verfügung stehen als Du bewältigen kannst. An diese Übung kann sich eine Befragung anschließen, die auch als Helicopter-View bezeichnet wird. Dabei geht es darum, dass Du Deine getroffenen Entscheidungen begründen musst.

Rollenspiele:

Diese Übungen können je nach Unternehmen und Branche unterschiedlich aufgebaut sein. Typisch sind beispielsweise Verkaufsgespräche oder Konfliktsituationen zwischen Mitarbeiter und Chef bzw. zwischen Kollegen. Du solltest unterschiedliche Aufgaben vorab mit einem Online-Assessment-Test üben, damit Du optimal auf die unterschiedlichen Anforderungen vorbereitet bist.

Es gibt unterschiedliche Assessment-Arten, daher lässt sich im Vorfeld nicht genau sagen, welche Aufgaben letztendlich gestellt werden. Neben Gruppentests gibt es auch Einzelprüfungen und reine Online-Assessment-Tests. Es lohnt sich daher in jedem Fall, das Online-Assessment zu üben und Dich mit Tests zu Online-Assessment-Center-Übungen gezielt auf unterschiedliche Anforderungen vorzubereiten.

 

Der didaktische Ansatz unseres Kurses

In unserem Intensivkurs zum Assessment Center Öffentlicher Dienst wird zunächst ein handlungsorientierter Ansatz verfolgt. Nach einer Einführung in das Thema lernen die Teilnehmer die verschiedenen Aufgabenstellungen anhand von Beispielen kennen. Zudem werden den Teilnehmern Hinweise zur Selbstpräsentation gegeben. Zu jeder Aufgabenstellung sind im Kurs Selbstlernaufgaben formuliert. Nach jeder Lektion werden die wichtigsten Informationen in einem Zwischentest abgefragt. Am Ende des Kurses durchlaufen die Teilnehmer eine abschließende Prüfung, die Fragen zu sämtlichen Lektionen beinhaltet.

Grobziele

Die Ziele des Kurses sind wie folgt untergliedert:

  • Die Teilnehmer kennen die typischen Aufgabenstellungen eines Assessment Centers sowie deren Bewertungskriterien
  • Die Teilnehmer wenden die Lösungsansätze für typische Assessment Center Übungen zielgerichtet an
  • Sie wenden Techniken und Strategien eines strukturierten Interviews an
  • Sie sind in der Lage typische Online Assessment Aufgaben erfolgreich zu lösen

 

Selbstlernphase

Zentrales Element unserer Vorbereitung für das mündliche Auswahlverfahren im öffentlichen Dienst ist der Intensivkurs “Assessmnt Center Öffentlicher Dienst”, welcher aus 14 Lektionen besteht. Ergänzend zum Online Kurs erhält jeder Teilnehmer einen Leitfaden. Dieser beschreibt die Vorgehensweise zur Freischaltung des Zugangs, unterstützt den Nutzer bei der Bedienung und gibt erste Orientierungshinweise.

Ein Übungsbuch, sowie eine App werden den Teilnehmern ergänzend zum Online Kurs zur Verfügung gestellt, diese dürfen zu Übungszwecken verwendet werden. Die Lektionen des Intensivkurses zum Assessment Center Öffentlicher Dienst sind grob gegliedert in die Themenfelder Einführung, Soft Skills, Auftritt und innere Einstellung, Präsentation, Rollenspiel, Fallstudie/Case Study, Gruppendiskussion, Postkorbübung, Strukturiertes Interview, Schriftliche Tests, Persönlichkeitstests und Fazit. Zu jedem dieser Themenfelder werden mehrere Videos bereitgestellt, in denen den Teilnehmern Lösungsansätze für praktische Situationen im Assessment-Center vorgestellt werden.

Lernplattform

Alle Lerninhalte und die dazugehörigen Übungsmodule werden den Teilnehmenden über die Lernplattform (Online Kurs) in Form von Videos, PDFs, Themenseiten und Übungsaufgaben zur Verfügung gestellt. Zum Intensivkurs zum Assessment Center Öffentlicher Dienstg ist weiterhin eine spezielle moderierte Lerngruppe eingerichtet, in der sich die Teilnehmer zu den unterschiedlichen Übungsmodulen fachlich austauschen können. Die Kommunikation mit dem Tutor wird u.a. über die Lerngruppe ermöglicht. Weiterhin werden die Ergebnisse zu den Übungsaufgaben über die Lernplattform eingereicht, sowie die Feedback Bögen ausgefüllt.

Lernerfolgskontrolle

Zur Erfolgskontrolle muss der Teilnehmer alle Übungsmodule erfolgreich abschließen. Ein Übungsmodul wird erfolgreich abgeschlossen, sobald eine definierte Mindestanzahl an Multiple-Choice-Aufgaben zu den Inhalten einer Lektion korrekt bearbeitet wird. Sobald die Teilnehmer alle Übungsmodule abgeschlossen haben, dürfen sie an einem Probe-Assessment Center teilnehmen. Aus diesen beiden Abschnitten wird eine Gesamtnote ermittelt.  Die Erfolgskontrolle bei den Übungsmodulen wird ausschließlich über einen Online-Zugang vorgenommen. Das Probe-Assessment Center wird in Form einer Videokonferenz abgehalten.

Wie bei anderen Einstellungstests ist auch beim Assessment Center eine gute Vorbereitung der erste Schritt zum Erfolg. Aufgrund der vielfältigen Themenbereiche ist das gezielte Üben nicht immer leicht. Wir bieten Dir mit unserem Intensivkurs zum Assessment Center Öffentlicher Dienst eine ideale Fachkenntniserweiterung. Hier findest Du zahlreiche Assessment-Center Übungen mit Lösungen, die Dir hervorragende Einblicke in die Anforderungen dieses Auswahlverfahrens bieten.

 

Fazit: Große Hürde, aber nicht unüberwindbar

Der Öffentlicher Dienst Einstellungstest besteht aus unterschiedlichen Teilen und ist nicht zuletzt deshalb als besondere Herausforderung im Auswahlverfahren zu betrachten. Direkt nach dem Einreichen deiner Bewerbung solltest du dich im Prinzip bereits mit den unterschiedlichen Inhalten beschäftigen und sicherstellen, dass du diese allesamt am Test-Tag abrufen kannst. Wichtig zu bedenken ist dabei, dass zur Vorbereitung nicht nur das Üben für den schriftlichen Einstellungstest gehört.

Auch mündlich musst du hier in verschiedenen Aufgabenbereichen überzeugen und möglicherweise sogar ein ganzes Assessment-Center durchlaufen. Strebst du zudem eine Karriere beim Bund oder Polizei an, musst du auch eine gewisse körperliche Fitness mitbringen. Anders gesagt: Schon mit der Vorbereitung für das Auswahlverfahren dürftest du genug zu tun haben. Besser ist es daher, wenn du möglichst frühzeitig mit dem Training beginnst und so sicherstellst, dass du am entscheidenden Tag auch alle Themen drauf hast.

Für den Öffentlicher Dienst Einstellungstest üben – mit plakos-akademie.de

Auf den Eignungstest öffentlicher Dienst kann man sich relativ gut vorbereiten. Du solltest Dich keinesfalls unvorbereitet auf den Weg zum Eignungstest öffentlicher Dienst begeben. Achte darauf, dass Du ausreichend übst und mit den wesentlichen Anforderungen vertraut bist. Wenn man denn weiß, was dabei zu beachten ist. Bei plakos-akademie.de bieten wir Dir mehrere Komplettpakete, mit denen Du Dich effektiv auf den Einstellungstest vorbereiten kannst.

Vom Einstellungstest des Bundeskriminalamts bis hin zu dem des Zolls, bieten wir eine Bandbreite an Material an. Denn eine gute Vorbereitung erhöht Deine Chancen, dass Du bei dem Eignungstest gut abschneidest und damit auch eine Stelle im öffentlichen Dienst bekommst. Das Ergebnis beim Eignungstest sollte überdurchschnittlich gut ausfallen, daher ist es sinnvoll, wenn Du frühzeitig mit der Vorbereitung anfängst.

Ob als Print oder Digital –
Du lernst lieber mit einem Buch?

Dann empfehlen wir Dir unser Einstellungstest Übungsbuch.

Bereite Dich jetzt optimal mit dem Übungsbuch von Plakos auf Deinen Test vor!

Vorteile der Plakos Akademie

Die Plakos Akademie bietet tausende Übungsaufgaben für über hundert Berufe, Tests und Prüfungen.

Trainiere Aufgaben, die wirklich gefragt werden! Du lernst effektiv auf einer interaktiven Lernplattform genau das, was im Test drankommt – nicht zu viel und nicht zu wenig.

Bereite dich optimal vor mit strukturiertem Ablauf, Lösungswegen und
Lernfortschrittsanzeigen.

Bestehe deinen Test mit der Plakos Akademie!

online und offline

Online & Offline

Lade dir die Lerninhalte direkt auf dein Smartphone und lerne auch an Orten oder ohne einer Internetverbindung.

Prüfungssimulation

Am Ende unserer Übungskurse kannst du die Prüfung simulieren und bekommst einen Eindruck davon, wie gut du bisher gelernt hast.

KI - Unterstützung

Unsere KI - Tool generiert für dich basierend auf den Original-Prüfungsaufgaben passende Übungsaufgaben.

Mikrolernen

Lerne mit kurzen, leicht verständlichen Videos für die Themen deines Tests. Du kannst unsere Videos unbegrenzt wiederholen und pausieren.

icon 5

Gamifikation

Unsere Lerneinheiten sind spielerisch durch interaktive Tests spannend und abwechslungsreich aufgebaut.

icon 3

Von Berufsexperten erstellt

Unsere Video-Kurse werden von Spezialisten und Fachexperten erarbeitet und erstellt. Lese zudem spannende Erfahrungsberichte.

Videos: verstehen, wiederholen, vertiefen

Als Plakos-Mitglied bekommst du eine umfangreiche Sammlung an Lern- und Erklärvideos sowie Experten-Tipps zu vielen verschiedenen Themen (je nach Berufsfeld und gebuchtem Paket).

Wir bieten dir anschauliche Video-Inhalte passend zu deinem Test, zum Beispiel Assessment Center, Vorstellungsgespräch, Interview, Vortrag, Gruppendiskussion, Rollenspiel, psychologisches Auswahlverfahren, Sporttest und vieles mehr!

Erreiche schnell und einfach dein persönliches Lernziel!

Plakos Video Mockup

Noch unsicher?

Du bist dir noch nicht sicher, ob unser Kurs das Richtige für dich ist?

Du hast ein Anliegen, eine Frage oder einen Wunsch? Unser Support-Team ist jederzeit für dich da.

PDF mit Beispielaufgaben zum Einstellungstest im öffentlichen Dienst 100% Gratis erhalten

Gerne senden wir dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten zum Einstellungstest beim öffentlichen Dienst per E-Mail zu.

Über unseren Newsletter erhältst du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

ÖD PDF Deckblatt

10 Bewertungen für Öffentlicher Dienst Einstellungstest 2024 Online Testtrainer

  1. Genia Gerasimowa

    Ich bin beeindruckt über die Vielfältigkeit der Aufgaben. Damit kann man sich sehr gut vorbereiten. Toll das es das auch als App gibt. Leider funktioniert der Fortschrittsbalken nicht bei allen Aufgaben, ansonsten bin ich sehr froh darüber mich etwas auf den Einstellungstest im öffentlichen Dienst vorbereiten zu können. Danke für die Mühe!

Füge deine Bewertung hinzu

Weitere beliebte Produkte

Öffentlicher Dienst Einstellungstest

Öffentlicher Dienst Einstellungstest

Polizei Einstellungstest

Polizei Einstellungstest

Einstellungstest

Allgemeiner Einstellungstest

IHK Prüfung

Prüfungsvorbereitung

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Wie bist du auf Plakos aufmerksam geworden?