BESTEHE DEN MECHANIKER EINSTELLUNGSTEST

Geeignet für: Industriemechaniker/in, Anlagenmechaniker/in (alle Fachrichtungen), Zerpanungsmechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in und viele mehr!

 

Trainiere wie über 8722 Plakos Bewerber mit Online-Testtrainer
und App für Deine Karriere!

JETZT MECHANIKER-TEST STARTEN!

BESTEHE DEN MECHANIKER EINSTELLUNGSTEST

Geeignet für: Industriemechaniker/in, Anlagenmechaniker/in (alle Fachrichtungen), Zerpanungsmechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in und viele mehr!

 

Trainiere wie über 8722 Plakos Bewerber mit Online-Testtrainer und App für Deine Karriere!

JETZT MECHANIKER-TEST STARTEN!

Deine optimale Vorbereitung auf den Mechaniker Einstellungstest

Online und interaktiv lernen mit über 4000 Aufgaben für Deinen Mechaniker Einstellungstest!

 Lösungswege und ausführliche Erklärungen zu jeder Aufgabe

 Strukturierter Ablauf und Anzeige von Lernfortschritten

 Dein persönliches Plakos-Zertifikat nach Teilnahme am Online-Kurs

 Verfügbar auf Smartphone, Tablet, Laptop und Computer

 Dein Vorteil gegenüber anderen Bewerbern

 Bessere Chancen im Mechaniker Einstellungstest

Unsere Mechaniker Komplettpakete sind bundesweit geeignet für:

Industriemechaniker/in, Anlagenmechaniker/in (alle Fachrichtungen), Zerspanungsmechaniker/in, Werkzeugmechaniker/in, Feinwerkmechaniker/in, Verfahrensmechaniker/in und viele mehr!

Trainiere für den Mechaniker Einstellungstest folgende Inhalte

Sprache

Fähigkeiten im Bereich der Sprachbeherrschung werden überprüft.

Inhalte:

▸ Diktate  ♫
▸ Lückentexte  ♫
▸ Grammatik
▸ Infinitive bilden
▸ Rechtschreibung  ♫
▸ Straßennamen
▸ Kommasetzung
▸ Sprichwörter

und mehr!

i

Wissen

Fachwissen, Allgemeinwissen und technisches Wissen werden abgefragt.

Inhalte:

▸ Fachwissen
▸ Recht
▸ Interkulturelles Wissen
▸ Technik
▸ Geographie
▸ Wirtschaft und Finanzen
▸ Politik und Gesellschaft
▸ Deutschland

und mehr!

Logik

Mathekenntnisse sowie logisches und visuelles Denkvermögen werden getestet.

Inhalte:

Zahlenreihen
Rechenoperatoren
Dreisatzaufgaben
Gespiegelte Objekte
Würfel
Oberbegriff finden
Sprachanalogien
Matrizen

und mehr!

Konzentration

Konzentration und Erinnerungsvermögen in Stresstests üben.

Inhalte:

Fehler in Bildern finden
Konzentrationstest
Stresstest
Gesichter merken
Weg finden
Begriffe lernen
bpqd Test
Lebensläufe einprägen

und mehr!

Dein Mechaniker Einstellungstest Komplettpaket

Der Mechaniker Online-Testtrainer bringt Dir die Möglichkeit, Deine eigenen Leistungen zu verbessern und den Mechaniker Einstellungstest erfolgreich zu bestehen.

Spare also nicht an der falschen Stelle, sondern sichere Dir Deinen Vorteil gegenüber anderen Mitbewerbern!

Direkter Zugriff nach Bezahlung

Kein Abonnement und keine versteckten Kosten

30 Tage Geld-zurück-Garantie

 Plakos-Zertifikat nach Teilnahme am Online-Kurs

Wähle hier Deinen Mechaniker Online-Testtrainer!

Hinweis: Kein Abonnement & keine versteckten Kosten!

Es handelt sich hierbei um ein reines Online-Programm. Du bekommst deine Zugangsdaten per E-Mail, nicht per Post. Im Vergleich zu deinem zukünftigen Gehalt kostet es fast nichts.

Unsere Gründer und Autoren

... auch bekannt aus SAT.1, ARD, RTL, VOX, giga.de und Stern!

Philip Jeske

Philip Jeske

Philip hat eine erfolgreiche Karriere bei Polizei und Bundeswehr hinter sich.  Er ist bei Plakos als Leiter für den Bereich öffentlicher Dienst zuständig, hat als Autor bereits zahlreiche Artikel zu Eignungstests und Auswahlverfahren verfasst und die Seminare aus Sicht eines Polizisten und ehemaligen Bewerbers konzeptioniert.

Philipp Silbernagel

Philipp Silbernagel

Philipp ist Mehrfachgründer, Amazon Bestseller-Autor und Unternehmensberater. Als Geschäftsführer bei Plakos treibt er die Weiterentwicklung der Online-Kurse voran und konnte bereits über 20.000 Bewerbern bei den Vorbereitungen auf ihr Auswahlverfahren helfen.

Waldemar Erdmann

Waldemar Erdmann

Waldemar ist Geschäftsführer bei Plakos. Er hat zahlreiche Bücher und Artikel zum Thema Eignungstest und Auswahlverfahren verfasst. Darüber hinaus entwickelt er Apps und Online-Tests, welche Bewerber auf verschiedene Auswahlverfahren vorbereiten.

Alle Vorteile auf einen Blick

Lerne so wie DU willst – mit Plakos!

t

Über 50 Testtypen

Aufgaben mit Lösungswegen

Online-Zugang, App und Bücher

Community & Erfahrungsberichte

Von Kunden empfohlen

Von Bewerbern für Bewerber

 Mehr als 10.000 Online-Kurs-Kunden

 Online-Programm made in Germany

Über 3 Mio. Seitenaufrufe

30 Tage Geld-zurück-Garantie

24 Stunden WhatsApp-Support

Kein Abonnement – keine versteckten Kosten

Häufige Fragen zum Mechaniker Einstellungstest und Testtrainer

In diesem Abschnitt wollen wir auf die häufigsten Fragen der Mechaniker-Bewerber eingehen
und Dir weitere Detailinformationen zu unserem Online-Programm geben.

Wie kann ich mir Mechaniker-Berufe vorstellen?

Industriemechaniker:

Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und WartungsaufgabenSie drehen, fräsen, bohren und schleifen das Material, schweißen oder verschrauben die Bauteile und montieren sowie justieren sie. Sie überprüfen die Funktion der entsprechenden Teile bzw. der gesamten Maschinen, erstellen Fehlerdiagnosen und führen, wenn nötig, Reparaturen durch. Unter Umständen kann auch das Einweisen der Kollegen in die Benutzung der Maschinen zum Tätigkeitsbereich eines Industriemechanikers/einer Industriemechanikerin gehören. Letztendlich sorgt er/sie dafür, dass die Produktionsprozesse fehlerfrei ablaufen bzw. noch optimiert werden können. Ein hohes technisches Verständnis ist daher eine unbedingte Voraussetzung für die Arbeit als Industriemechaniker/in.

Industriemechaniker/innen können in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige tätig sein, z.B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.

Anlagenmechaniker:

Die Berufsbezeichnung Anlagenmechaniker setzt sich aus den beiden technischen Begriffen Anlagen und Mechanik zusammen. Somit befassen sich diese mit der Konstruktion, Produktion und dem Aufbau von mechanischen Systemen. Je nach Arbeitgeber können die Aufgaben von Anlagenmechanikern sehr vielfältig sein. Zur Herstellung von Anlagen müssen sie technische Zeichnungen anfertigen und nach Plan arbeiten können. Bei ihrer Arbeit müssen Anlagenmechaniker mit verschiedensten Werkzeugen und Maschinen umgehen können. Bei all der Planung, Fertigung und Montage gehört auch die Qualitätskontrolle zum Job eines jeden Anlagenmechanikers.

Anlagenmechaniker arbeiten vor allem in Betrieben der Metallindustrie, in Versorgungs- und Verkehrsbetrieben, in Betrieben des Elektroanlagenbaus und in Energieversorgungsbetrieben. Viele Maschinenbauunternehmen stellen Anlagenmechaniker ein.

Verfahrensmechaniker:

Die Verfahrensmechaniker aller Art sind für die Fertigung von Spezialprodukten zuständig. Sie erhalten von der Forschung-, Entwicklung und Konstruktion bestimmte Zeichnungen. Anhand der Zeichnungen und der vorliegenden Auftragsdaten planen Verfahrensmechaniker die gesamte Produktion, indem sie das richtige Herstellungsverfahren auswählen, die Produktionsanlagen für den Auftrag richtig einrichten, die CNC Maschinen konfigurieren und den gesamten Produktionsablauf überwachen.

Den dreijährigen Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in Kunststoff gibt es in sechs verschiedenen Fachrichtungen: Bauteile, Compound- und Masterbatchherstellung, Faserverbundtechnologie, Formteile, Halbzeuge, Kunststofffenster, Mehrschichtkautschukteile. 

Welche Voraussetzungen gibt es für Berufe als Mechaniker?

Industriemechaniker:

Industriemechaniker ist eine rein technische Ausbildung, somit ist die wichtigste Anforderung sicherlich eine Begeisterung für Technik und mechanische Zusammenhänge. Grundsätzlich kann sich jeder ab der Hauptschule auf einen Ausbildungsplatz bewerben. Allerdings wird im Einstellungstest vorausgesetzt, dass noch eines aus der Schule, beispielsweise aus dem Physikunterricht (Kraftübertragung, Flaschenzug, Beschleunigung, schiefe Ebene, Mechanik, Optik, Maßeinheiten, usw.), hängen geblieben ist. Sicherlich kommen Aufgaben zur Rechtschreibung, Konzentration und Logik dran. Damit stellen Arbeitgeber sicher, dass man die deutsche Sprache sicher beherrscht, belastbar ist und logische Zusammenhänge schnell durchleuchtet. Mathematik ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Sehr beliebt sind Aufgaben zu den Zahlenreihen, Grundrechenarten, Prozentrechnung, Dreisatz, Bruchrechnen, Flächen- und Körperberechnung. Ebenfalls einen großen Schwerpunkt nehmen Aufgaben zum Vorstellungsvermögen ein. Denn später werden sie sehr umfangreiche und komplizierte Konstruktionszeichnungen lesen und in fertige Bauteile umsetzen müssen. Alle Aufgaben werden im Einstellungstest unter einem Zeitlimit bearbeitet. Meist sind es so viele Aufgaben, dass die Schüler in der Zeit nicht alles schaffen können. Hier ist es wichtig unter Stress die Ruhe zu bewahren und gelassen zu sein. Neben den fachlichen Fragen werden nicht selten Allgemeinwissen oder Fragen zum aktuellen Geschehen gestellt. Im Anschluss an den schriftlichen Test folgt meist ein persönliches Gespräch.

Anlagenmechaniker:

Für die 3,5-jährige Ausbildung wird kein besonderer Schulabschluss zwingend vorausgesetzt, die Ausbildungsbetriebe stellen allerdings vor allem Bewerber mit mittlerer Reife ein. Ähnlich wie beim Industriemechaniker oder Mechatroniker konzentriert sich die Ausbildung zum Anlagenmechaniker auf technische und mechanische Inhalte. Deshalb werden im Einstellungstest vor allem eure Kenntnisse aus dem Physikunterricht auf die Probe gestellt. Ihr solltet also vorher die Maßeinheiten wiederholen und außerdem euch mit Beschleunigung und Kraftübertragung auseinander setzen. Neben Physik werden im Assessment Center viele Matheaufgaben auf euch warten. Typische Mathe-Aufgaben bei einer technischen Ausbildungsrichtung sind Fragen zur Flächen- und Körperberechnung, Bruchrechnen, Prozentrechnung, Dreisatz und viele mehr. Im sogenannten d2 Test wird außerdem eure Konzentrationsfähigkeit getestet. Genauso sind gute Vorkenntnisse in Chemie von Vorteil.

Verfahrensmechaniker:

Hier ist vor allem handwerkliches Geschick und ein möglichst genaues Arbeiten gefragt. Da CNC-Maschinen immer mehr den Platz von Mitarbeitern einnehmen, ist der Umgang mit der Steuerung von Computern und Maschinen für Verfahrensmechaniker unentbehrlich. Genauso ist es wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben, da sich die gesamte Kunststoff-Industrie rasant ändert. Laufend gibt es neue Produktionsverfahren und -anlagen, mit denen sich die Verfahrensmechaniker auseinandersetzen müssen.

Die Tests im Einstellungsverfahren laufen für die Bewerber bei jedem Unternehmen gleich ab. Es wird ein standardisierter Eignungstest für die jeweilige Berufsgruppe verwendet. Die schriftliche Prüfung wird meist zu einem bestimmten Termin in einem mit mehreren Bewerbern gleichzeitig durchgeführt. Welche Hilfsmittel erlaubt sind, steht im Einladungsschreiben. Der Test an sich dauert in der Regel ca. 2 Std. und enthält Aufgaben zum Allgemeinwissen, Sprachkenntnisse, fachbezogenes Wissen, Mathematik, Logik und Vorstellungsvermögen. Die Kenntnisse sollten alle bereits in der Schule erworben worden sein. Das abgefragte Fachwissen bezieht sich meist auf die erworbenen Kenntnisse aus dem Physikunterricht. Die Mathematik-Aufgaben setzen sich u.a. zusammen aus den Schwerpunkten Dreisatz, Prozentrechnen, Geometrie, Maßeinheiten, Grundrechenarten und Textaufgaben. Die Logikaufgaben enthalten häufig Buchstabenreihen (bei den Schülern sehr unbeliebt), Analogien, Zahlenreihen und Figurenreihen. Besonders Aufgaben, bei denen die Testpersonen Zahnräder in die richtige Richtung drehen müssen, sind für die mechanischen Berufe beliebt.

Welches Mechaniker Einstellungstest Buch könnt ihr empfehlen?

In unserem Amazon-Shop befinden sich mehr als 30 Plakos-Bücher, die bisher über 30.000 mal gekauft wurden!

Wenn Du Dich gerne mit einem Buch auf den Mechatroniker Einstellungstest vorbereiten willst, dann schau Dir unser Buch für den „Einstellungstest Mechaniker, Mechatroniker, Industriemechaniker & KFZ Mechatroniker“ an!

Gibt es eine Mechaniker Einstellungstest App?

Derzeit bieten wir keine spezielle Mechaniker-App an. Allerdings erhältst Du Zugriff auf die sehr umfangreiche Einstellungstest-App von Plakos, die zahlreiche Tests zu allen wichtigen Bereichen enthält. Übrigens sind alle Tests aus dem Mitgliederbereich auch auf dem Smartphone nutzbar. Du benötigst daher nicht zwingend eine App zum Üben.

Wie erhalte ich Zugang zum Online-Testtrainer? Bekomme ich ein Produkt per Post zugeschickt?

Bei unseren Online-Testtrainern handelt es sich um reine Online-Programme. Du bekommst Deine Zugangsdaten dafür per E-Mail zugeschickt und kannst direkt mit Deiner Testvorbereitung starten! Du musst also nicht auf ein Paket warten, das per Post kommt, um loslegen zu können!

Auch Dein persönliches Plakos-Zertifikat, welches du nach Teilnahme am Mechaniker-Einstellungstest Online-Testtrainer bekommst, schicken wir Dir als PDF-Datei zu. Das Zertifikat bestätigt Deine Teilnahme an der Plakos Einstellungstest-Vorbereitung und Du kannst es zu Deinen Bewerbungsunterlagen dazulegen.

Deine Fragen wurden nicht beantwortet? Dann schau doch mal vorbei auf unserer Service & Support Seite!

Häufige Fragen zum Mechaniker Einstellungstest und Testtrainer

In diesem Abschnitt wollen wir auf die häufigsten Fragen der Mechaniker-Bewerber eingehen und Dir weitere Detailinformationen zu unserem Online-Programm geben.

Wie kann ich mir Mechaniker-Berufe vorstellen?

Industriemechaniker:

Industriemechaniker/innen stellen Geräteteile und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen her, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und WartungsaufgabenSie drehen, fräsen, bohren und schleifen das Material, schweißen oder verschrauben die Bauteile und montieren sowie justieren sie. Sie überprüfen die Funktion der entsprechenden Teile bzw. der gesamten Maschinen, erstellen Fehlerdiagnosen und führen, wenn nötig, Reparaturen durch. Unter Umständen kann auch das Einweisen der Kollegen in die Benutzung der Maschinen zum Tätigkeitsbereich eines Industriemechanikers/einer Industriemechanikerin gehören. Letztendlich sorgt er/sie dafür, dass die Produktionsprozesse fehlerfrei ablaufen bzw. noch optimiert werden können. Ein hohes technisches Verständnis ist daher eine unbedingte Voraussetzung für die Arbeit als Industriemechaniker/in.

Industriemechaniker/innen können in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftszweige tätig sein, z.B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.

Anlagenmechaniker:

Die Berufsbezeichnung Anlagenmechaniker setzt sich aus den beiden technischen Begriffen Anlagen und Mechanik zusammen. Somit befassen sich diese mit der Konstruktion, Produktion und dem Aufbau von mechanischen Systemen. Je nach Arbeitgeber können die Aufgaben von Anlagenmechanikern sehr vielfältig sein. Zur Herstellung von Anlagen müssen sie technische Zeichnungen anfertigen und nach Plan arbeiten können. Bei ihrer Arbeit müssen Anlagenmechaniker mit verschiedensten Werkzeugen und Maschinen umgehen können. Bei all der Planung, Fertigung und Montage gehört auch die Qualitätskontrolle zum Job eines jeden Anlagenmechanikers.

Anlagenmechaniker arbeiten vor allem in Betrieben der Metallindustrie, in Versorgungs- und Verkehrsbetrieben, in Betrieben des Elektroanlagenbaus und in Energieversorgungsbetrieben. Viele Maschinenbauunternehmen stellen Anlagenmechaniker ein.

Verfahrensmechaniker:

Die Verfahrensmechaniker aller Art sind für die Fertigung von Spezialprodukten zuständig. Sie erhalten von der Forschung-, Entwicklung und Konstruktion bestimmte Zeichnungen. Anhand der Zeichnungen und der vorliegenden Auftragsdaten planen Verfahrensmechaniker die gesamte Produktion, indem sie das richtige Herstellungsverfahren auswählen, die Produktionsanlagen für den Auftrag richtig einrichten, die CNC Maschinen konfigurieren und den gesamten Produktionsablauf überwachen.

Den dreijährigen Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker/in Kunststoff gibt es in sechs verschiedenen Fachrichtungen: Bauteile, Compound- und Masterbatchherstellung, Faserverbundtechnologie, Formteile, Halbzeuge, Kunststofffenster, Mehrschichtkautschukteile. 

Welche Voraussetzungen gibt es für Berufe als Mechaniker?

Industriemechaniker:

Industriemechaniker ist eine rein technische Ausbildung, somit ist die wichtigste Anforderung sicherlich eine Begeisterung für Technik und mechanische Zusammenhänge. Grundsätzlich kann sich jeder ab der Hauptschule auf einen Ausbildungsplatz bewerben. Allerdings wird im Einstellungstest vorausgesetzt, dass noch eines aus der Schule, beispielsweise aus dem Physikunterricht (Kraftübertragung, Flaschenzug, Beschleunigung, schiefe Ebene, Mechanik, Optik, Maßeinheiten, usw.), hängen geblieben ist. Sicherlich kommen Aufgaben zur Rechtschreibung, Konzentration und Logik dran. Damit stellen Arbeitgeber sicher, dass man die deutsche Sprache sicher beherrscht, belastbar ist und logische Zusammenhänge schnell durchleuchtet. Mathematik ist ebenfalls nicht zu vernachlässigen. Sehr beliebt sind Aufgaben zu den Zahlenreihen, Grundrechenarten, Prozentrechnung, Dreisatz, Bruchrechnen, Flächen- und Körperberechnung. Ebenfalls einen großen Schwerpunkt nehmen Aufgaben zum Vorstellungsvermögen ein. Denn später werden sie sehr umfangreiche und komplizierte Konstruktionszeichnungen lesen und in fertige Bauteile umsetzen müssen. Alle Aufgaben werden im Einstellungstest unter einem Zeitlimit bearbeitet. Meist sind es so viele Aufgaben, dass die Schüler in der Zeit nicht alles schaffen können. Hier ist es wichtig unter Stress die Ruhe zu bewahren und gelassen zu sein. Neben den fachlichen Fragen werden nicht selten Allgemeinwissen oder Fragen zum aktuellen Geschehen gestellt. Im Anschluss an den schriftlichen Test folgt meist ein persönliches Gespräch.

Anlagenmechaniker:

Für die 3,5-jährige Ausbildung wird kein besonderer Schulabschluss zwingend vorausgesetzt, die Ausbildungsbetriebe stellen allerdings vor allem Bewerber mit mittlerer Reife ein. Ähnlich wie beim Industriemechaniker oder Mechatroniker konzentriert sich die Ausbildung zum Anlagenmechaniker auf technische und mechanische Inhalte. Deshalb werden im Einstellungstest vor allem eure Kenntnisse aus dem Physikunterricht auf die Probe gestellt. Ihr solltet also vorher die Maßeinheiten wiederholen und außerdem euch mit Beschleunigung und Kraftübertragung auseinander setzen. Neben Physik werden im Assessment Center viele Matheaufgaben auf euch warten. Typische Mathe-Aufgaben bei einer technischen Ausbildungsrichtung sind Fragen zur Flächen- und Körperberechnung, Bruchrechnen, Prozentrechnung, Dreisatz und viele mehr. Im sogenannten d2 Test wird außerdem eure Konzentrationsfähigkeit getestet. Genauso sind gute Vorkenntnisse in Chemie von Vorteil.

Verfahrensmechaniker:

Hier ist vor allem handwerkliches Geschick und ein möglichst genaues Arbeiten gefragt. Da CNC-Maschinen immer mehr den Platz von Mitarbeitern einnehmen, ist der Umgang mit der Steuerung von Computern und Maschinen für Verfahrensmechaniker unentbehrlich. Genauso ist es wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben, da sich die gesamte Kunststoff-Industrie rasant ändert. Laufend gibt es neue Produktionsverfahren und -anlagen, mit denen sich die Verfahrensmechaniker auseinandersetzen müssen.

Die Tests im Einstellungsverfahren laufen für die Bewerber bei jedem Unternehmen gleich ab. Es wird ein standardisierter Eignungstest für die jeweilige Berufsgruppe verwendet. Die schriftliche Prüfung wird meist zu einem bestimmten Termin in einem mit mehreren Bewerbern gleichzeitig durchgeführt. Welche Hilfsmittel erlaubt sind, steht im Einladungsschreiben. Der Test an sich dauert in der Regel ca. 2 Std. und enthält Aufgaben zum Allgemeinwissen, Sprachkenntnisse, fachbezogenes Wissen, Mathematik, Logik und Vorstellungsvermögen. Die Kenntnisse sollten alle bereits in der Schule erworben worden sein. Das abgefragte Fachwissen bezieht sich meist auf die erworbenen Kenntnisse aus dem Physikunterricht. Die Mathematik-Aufgaben setzen sich u.a. zusammen aus den Schwerpunkten Dreisatz, Prozentrechnen, Geometrie, Maßeinheiten, Grundrechenarten und Textaufgaben. Die Logikaufgaben enthalten häufig Buchstabenreihen (bei den Schülern sehr unbeliebt), Analogien, Zahlenreihen und Figurenreihen. Besonders Aufgaben, bei denen die Testpersonen Zahnräder in die richtige Richtung drehen müssen, sind für die mechanischen Berufe beliebt.

Welches Mechaniker Einstellungstest Buch könnt ihr empfehlen?

In unserem Amazon-Shop befinden sich mehr als 30 Plakos-Bücher, die bisher über 30.000 mal gekauft wurden!

Wenn Du Dich gerne mit einem Buch auf den Mechatroniker Einstellungstest vorbereiten willst, dann schau Dir unser Buch für den „Einstellungstest Mechaniker, Mechatroniker, Industriemechaniker & KFZ Mechatroniker“ an!

Gibt es eine Mechaniker Einstellungstest App?

Derzeit bieten wir keine spezielle Mechaniker-App an. Allerdings erhältst Du Zugriff auf die sehr umfangreiche Einstellungstest-App von Plakos, die zahlreiche Tests zu allen wichtigen Bereichen enthält. Übrigens sind alle Tests aus dem Mitgliederbereich auch auf dem Smartphone nutzbar. Du benötigst daher nicht zwingend eine App zum Üben.

Wie erhalte ich Zugang zum Online-Testtrainer? Bekomme ich ein Produkt per Post zugeschickt?

Bei unseren Online-Testtrainern handelt es sich um reine Online-Programme. Du bekommst Deine Zugangsdaten dafür per E-Mail zugeschickt und kannst direkt mit Deiner Testvorbereitung starten! Du musst also nicht auf ein Paket warten, das per Post kommt, um loslegen zu können!

Auch Dein persönliches Plakos-Zertifikat, welches du nach Teilnahme am Mechaniker-Einstellungstest Online-Testtrainer bekommst, schicken wir Dir als PDF-Datei zu. Das Zertifikat bestätigt Deine Teilnahme an der Plakos Einstellungstest-Vorbereitung und Du kannst es zu Deinen Bewerbungsunterlagen dazulegen.

Deine Fragen wurden nicht beantwortet? Dann schau doch mal vorbei auf unserer Service & Support Seite!

×