Wirtschaftsfachwirt Prüfung: eine kleine Einführung

Die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt wird nicht nach einer absolvierten Ausbildung abgelegt. Vielmehr handelt es sich um eine Weiterbildung, die du durchlaufen hast – zum Beispiel über ein Fernstudium. Am Ende der Weiterbildung findet eine Prüfung vor der für dich zuständigen IHK Stelle statt. Ferner ist es wichtig, dass du über Berufserfahrung verfügst, die definitiv im Zusammenhang mit dem angestrebten Beruf steht. Sollte all dies auf dich zutreffen, dann wird dir die Einladung zur Prüfung ungefähr vier Wochen vor dem Prüfungstermin zugestellt. Mit dieser Einladung erfährst du alles wichtige über den Ablauf, die zulässigen Hilfsmittel und den Prüfungsort. Die wichtigen Informationen über den Ablauf und die Prüfungsthemen möchten wir dir bereits jetzt mitteilen.

Wirtschaftsfachwirt Prüfung: so läuft die Prüfung ab

Die Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt läuft in drei Stufen ab. Jede dieser Stufe wird als Teilprüfung bezeichnet. Nachfolgende Themen/Fächer werden verwendet:

  • Wirtschaftsbezogene Qualifikationen
  • Handlungsspezifische Qualifikationen
  • situationsbezogenes Fachgespräch mit Präsentation – hier liegt der Schwerpunkt auf Führung und Zusammenarbeit

Wie die Teilprüfungen und die mündliche Prüfung im Detail abläuft, verraten wir im nächsten Kapitel. Wichtig an dieser Stelle ist, dass es sich um eine bundeseinheitliche Prüfung handelt und deshalb die Prüfung stets auf derselben Grundlage stattfindet. Abgelegt wird die Prüfung vor der für dich zuständigen IHK.

Achtung
Beachte, dass alle Teilbereiche in die Gesamtnote einfließen. Auf alle Prüfungen kannst du dich mit unserem Online-Kurs perfekt vorbereiten.

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt Prüfung: Der erste Teil

Zur Prüfung wirst du dann zugelassen, wenn eine der nachfolgenden Voraussetzungen erfüllt ist:

  • dreijährige kaufmännische oder verwaltende Ausbildung
  • Abschlussprüfung in einem anderen erkannten Ausbildungsberuf plus zweijährige Berufserfahrung
  • dreijährige Berufserfahrung

Bei der Berufserfahrung gelten nur diejenigen Berufe, die im kaufmännischen oder verwaltenden Bereich ausgeübt wurden. Zudem muss ein Bezug zum Beruf Wirtschaftsfachwirt erkennbar sein.
Die Prüfung des ersten Teils gliedert sich wie folgt:

  • Volks- und Betriebswirtschaft – Dauer: 60 Minuten
  • Rechnungswesen – Dauer: 90 Minuten
  • Recht und Steuern – Dauer: 60 Minuten

Damit du einen Überblick erhältst, welche Themen vorkommen können, möchten wir ein paar Stichpunkte nennen, die in den einzelnen Fächern geprüft werden könnten:

  • Volks- und Betriebswirtschaft: Grundlagen der Volkswirtschaft, Betriebliche Funktionen, Existenzgründung, Unternehmenszusammenschlüsse.
  • Rechnungswesen: Grundlagen des Rechnungswesens, Finanzbuchhaltung, Kosten- und Leistungsrechnung, Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen, Planungsrechnung
  • Recht und Steuern: Rechtliche Zusammenhänge, steuerrechtliche Bestimmungen
  • Unternehmensführung: Betriebsorganisation, Personalführung, Personalentwicklung

So läuft der zweite Prüfungsteil ab

Um am zweiten Teil der Prüfung teilnehmen zu können, musst du den ersten Teil der Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt abgelegt haben. Ferner erhöht sich die Zeit der Berufserfahrung. Wie viel Jahre Berufserfahrung du benötigst, erfährst du über die IHK.
Der Ablauf der zweiten Prüfung gestaltet sich wie folgt: Du musst zwei Aufgaben erledigen, für die du jeweils 240 Minuten Zeit hast. Die Themen lauten:

  • Aufgabe 1: Betriebliches Management, Führung und Zusammenarbeit, Marketing
  • Aufgabe 2: Investition, Finanzierung, betriebliches Rechnungswesen und Controlling, Logistik und Vertrieb

Jede Aufgabe wird an einem Tag erledigt. Beide Prüfungstage finden aufeinander statt.

Der Ablauf der mündlichen Prüfung

Für die Bearbeitung der mündlichen Aufgabe bekommst du 30 Minuten Zeit. Anschließend musst du die ausgearbeitete Präsentation vorführen – dafür stehen dir ungefähr 15 Minuten zur Verfügung. Danach erfolgt das Fachgespräch. In der Regel liegt der Schwerpunkt auf den Themen Führung und Zusammenarbeit. Bedenke, dass jedoch jedes Fach verwendet werden könnte.

Tipp
Wichtig ist, dass du dich auf alle drei Teile der Prüfung zum Wirtschaftsfachwirt vorbereitest.

Wirtschaftsfachwirt Prüfung: so bereitest du dich perfekt vor

Eine der Zulassungsvoraussetzungen lautet: mehrjährige Berufserfahrung. Die Berufserfahrung erhöht sich von einer Prüfung zur nächsten, und zwar aus gutem Grund. Wenn du an dieser Prüfung teilnimmst, dann hast du keine spezielle Ausbildung durchlaufen. Unter gewissen Voraussetzungen kannst du auch dann an der Prüfung teilnehmen, wenn du „nur“ die richtige Berufserfahrung hast und keine Weiterbildung absolviert hast. Diese Aussage verdeutlicht, dass der Berufsalltag ausreichend Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt, die du für einen erfolgreichen Abschluss der Prüfung benötigst. Je besser du in deinem ausgeführten Beruf bist, umso leichter wirst du die Prüfung empfinden. Allerdings solltest du dich nicht zu sicher fühlen, sondern zusätzlich für die Prüfungen üben. Dies gilt insbesondere für die mündliche Prüfung. Bedenke, dass jeder vor einer mündlichen Prüfung nervös wird. Hinzu kommt, dass du eine Präsentation ausarbeiten und verständlich vortragen musst. Daher empfehlen wir dir, dass du immer deine Grammatik und dein Sprachvermögen trainierst. Ebenfalls kann es nicht schaden, wenn du deine Konzentration stärkst und für die Prüfung im Bereich Rechnungswesen deine mathematischen Fähigkeiten festigst. Hierzu könntest du entweder Fachbücher nutzen oder du verwendest Online-Tests. Letztere bieten den Vorteil, dass du dein Fachwissen überprüfen kannst. Wir haben einen Test erstellt, der sich mit den Prüfungswissen beschäftigt und dir so einen detaillierten Überblick verschafft, welches Fach du noch üben musst. Alternativ kannst du dich mit Hilfe der IHK auf alle Prüfungsbereiche vorbereiten.

Fazit: starte nach der bestandenen Prüfung durch

Wirtschaftsfachwirt ist ein gut bezahlter Beruf. Daher lohnt es sich in jedem Fall, ausreichend für die Prüfung zu lernen, um diese auch wirklich zu bestehen. Das interessanteste an diesem Beruf ist die Tatsache, dass dieser branchenübergreifend gilt. Demzufolge wählst du selbst aus, in welcher Branche du tätig sein möchtest. Damit hast du nicht nur die Chance, deinen Traumjob auszuüben – du kannst sicher sein, dass du immer sehr gute Chancen auf einen Job hast.


Unser Plakos Online-Testtrainer bereitet dich perfekt auf jede Teilprüfung zum Wirtschaftsfachwirt vor. Nutze diese Chance, um beruflich durchzustarten.

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Einstellungstest vorzubereiten.

Kostenfreies PDF mit Beispielaufgaben per E-Mail erhalten

Gerne senden wir Dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu. Über unseren Newsletter erhältst Du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

2 Antworten

  1. Hallo Plakosteam,
    kann ich bei euch ein Vorbereitungprüfungspaket- für den Wirtschaftsfachwirt Online bestellen für die IHK-PRÜFUNG, leider konnte ich bei euch nichts finden bei den Bestellungen.
    Mit freundlichen Grüßen
    A.Culum

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert