Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Was Kürschner und Kürschnerinnen verdienen

[the_ad id="1037559"]
Inhaltsverzeichnis

Passendes Produkt

Wie viel Kürschner/innen in und auch nach der Ausbildung verdienen können, ist unterschiedlich. Die Gehälter sind daher individuell zu betrachten. Wir geben dir eine kurze Auskunft über die Verdienstmöglichkeiten dieses Berufs. Die unten genannten Zahlen dienen der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Für die Berufsausbildung als Kürschner/in gibt es derzeit keine tariflichen Vereinbarungen. Fehlen solche Regelungen, gelten die Empfehlungen der Kammern oder Innungen als Grundlage zur Bestimmung der Vergütung. Die Höhe der Vergütung bestimmen die wenigen in Deutschland ausbildenden Betriebe selbst. Ergattert man einen der seltenen Ausbildungsplätze bei einem der wenigen großen Ausbildungsbetriebe, steigen die Chancen für eine höhere Vergütung als in kleineren Betrieben. Die durchschnittliche Ausbildungsvergütung staffelt sich wie folgt:

  1. Ausbildungsjahr: € 490 bis € 530 brutto
  2. Ausbildungsjahr: € 560 bis € 630 brutto
  3. Ausbildungsjahr: € 640 bis € 730 brutto

Finanzielle Förderung während der Ausbildung bietet die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Informationen dazu können von der Bundesagentur für Arbeit eingeholt werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Nach der Ausbildung steigt das Gehalt des/r Kürschner/in natürlich an. Nach dem Statistischen Taschenbuch Tarifpolitik – WSI-Tarifarchiv 2018 liegt die beispielhafte tarifliche Bruttogrundvergütung im Monat bei € 2.283. Da der Beruf eher selten anzutreffen ist, können selbst Statistiken keine genauen Aussagen über die Bezahlung tätigen. Für die Berufsgruppe der Leder-, Pelzherstellung und -verarbeitung beträgt das mittlere Einkommen (Median) € 2.212 brutto im Monat. Im Osten verdienen die Fachkräfte bis zu € 1.921, im Westen bis zu € 2.376 brutto monatlich. Die statistischen Werte sind jedoch aufgrund der geringen Datengrundlage eher als ungenau zu erachten. Hinzu kommen Faktoren wie die Aus- und Weiterbildung, Betriebsgröße, Tarifverträge, Komplexität der Aufgaben und die Berufserfahrung. Entsprechend kann das Einkommen ganz individuell betrachtet höher oder geringer ausfallen.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Eine Aufstiegsweiterbildung kann helfen, beruflich und finanziell voranzukommen. Die Möglichkeit als Kürschnermeister/in oder als Techniker/in der Fachrichtung Bekleidungstechnik Fuß zu fassen, ist nach erfolgreichem Abschluss der jeweiligen Prüfung gegeben. Als Meister /in stehen sogar die Türen offen, sich selbstständig zu machen und das Gehalt je nach Erfolg der Unternehmung selbst zu gestalten. Angestellte Kürschnermeister/innen können laut Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration zwischen € 3.072 und € 4.400 brutto verdienen. Techniker/innen können nach Tarif € 3.072 bis € 4.400 verdienen.
Alternativ kann ein Studium im Fach Modedesign helfen, sich beruflich weiterzuentwickeln. Mit einem Studium in der Tasche steigen i.d.R. die Gehaltsaussichten.

Schreibe einen Kommentar

Passende Produkte

Kostenloses PDF
PDF mit Übungsaufgaben zum Einstellungstest
100% Gratis erhalten

Gerne senden wir dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu.

Über unseren Newsletter erhältst du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Wie bist du auf Plakos aufmerksam geworden?