Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

ISTQB Online Test: Alle wichtigen Infos zur Tester Zertifizierung

[the_ad id="1037559"]
Inhaltsverzeichnis

Passendes Produkt

Die digitale Arbeit spielt in immer mehr Berufen und Branchen eine wichtige Rolle. In diesem Zusammenhang wird auch das Überprüfen und Testen von Software-Programmen immer wichtiger. Erfreulicherweise ist man hier passenderweise enorm fortschrittlich unterwegs. Mit dem sogenannten ISTQB Certified Tester Programm ist hier ein weltweit anerkanntes, standardisiertes Aus- und Weiterbildungsschema vorhanden. Wir zeigen dir im Folgenden, was du zum ISTQB Online Test bzw. der sogenannten Tester Zertifizierung wissen musst.

Certified Tester: ISTQB Programm weltweit anerkannt

Wie eingangs erwähnt, handelt es sich bei der ISTQB Tester Certification um eine weltweit anerkannte und standardisierte Zertifizierung. Konkret besteht diese aus den drei Ausbildungsstufen Foundation, Advanced und Expert (CORE), welche durch verschiedene Module für die Arbeit in agilen Teams (AGILE) und weitere Spezialistenmodule (SPECIALIST) jeweils auf einem Foundation oder Advanced Level erweitert werden. Zuständig in Deutschland ist für dich als angehender zertifizierter Tester das German Testing Board (GTB), welches die Lehrpläne und Prüfungsfragen entwickelt. Weltweit haben übrigens schon fast 1.000.000 Personen an diesen Tests und Prüfungen teilgenommen. Dabei handelt es sich laut GTB um Prüfungsteilnehmer aus ganz verschiedenen Branchen wie der Medizintechnik, der Finanzdienstleistung, der öffentlichen Verwaltung oder der Automobilbranche.

Achtung
Eine gute Vorbereitung für den Test ist auch hier enorm wichtig. Wir empfehlen dir für dein Training unseren Online-Kurs!

Ausbildungsstufen und Module: Was wird getestet?

Um dir einen besseren Überblick über die einzelnen Ausbildungsstufen und Module zu ermöglichen, haben wir diese im Folgenden einmal übersichtlich aufgeführt.

Core Module

Im Core Module bekommen die Teilnehmer vor allem die grundlegenden Methoden, Techniken und Prozesse vermittelt. Unterschieden wird hier zwischen Foundation, Advanced und Expert:

  • Foundation Level: Vermittelt Grundlagen des Softwaretestens – Modul: Certified Tester
  • Advanced Level: Vertieft den Stoff des Foundation Level – Module: Test Manager, Test Analyst, Technical Test Analyst
  • Expert Level: Richtet sich an erfahrene Softwaretester – Module: Improving the Test Proccess, Test Management
Gut zu wissen
Die Module im Expert Level sind enorm umfangreich und detailliert. Aus diesem Grund kannst du diese Module auch in Etappen erledigen.

Specialist Module

Das Specialist Module setzt etwas höher als das Core Module an. Hier werden dir spezielle oder domänenspezifische Methoden, Techniken und Prozesse vermittelt. Und zwar auf den zwei Niveaustufen Foundation und Advanced.

  • Foundation Level: Vermittelt die Grundlagen mit klarer Spezialisierung auf einen Fach- oder Anwendungsbereich – Module: Model Based Tester, Usability Testing, Automotive Software Tester, Performance Testing, Mobile Application Testing, Test Data Specialist (GTB), Acceptance Testing
  • Advanced Level: Vertieft den Stoff des Foundation Level – Module: Sicherheitstester, Testautomatisierungsentwickler

Agile Module

Wie der Name bereits verrät, vermittelt das Agile Module des Certified Tester den Einsatz von grundlegenden Techniken, Methoden und Prozessen in agilen Projekten. Auch hier gibt es  wieder das Foundation Niveau und das Advanced Niveau.

  • Foundation Level: Vermittelt Grundlagen für Software Tester in agilen Projekten – Modul: Agile Tester
  • Advanced Level: Vertieft den Stoff aus dem Foundation Level – Modul: In Entwicklung

Testfragen: So sieht ein Test aus

Um dir auch schon einmal einen Eindruck von den Testfragen vermitteln zu können, haben wir einmal eine beispielhafte Frage aus dem Core-Modul für das Foundation Level nachfolgend aufgeführt. Wie du siehst, handelt es sich hierbei um eine Multiple-Choice-Aufgabe:

  1. Welche der folgenden Aussagen beschreibt ein gültiges Ziel des Testens?
  • a) Der Test sollte möglichst spät starten, damit die Entwicklung genug Zeit hatte, ein gutes Produkt zu erstellen.
  • b) Es sollen so viele Fehlerwirkungen wie möglich aufgedeckt werden, so dass die Fehlerursachen lokalisiert und korrigiert werden können.
  • c) Es soll nachgewiesen werden, dass alle möglichen Fehlerzustände identifiziert wurden.
  • d) Es soll nachgewiesen werden, dass alle verbleibenden Fehlerzustände keine Fehlerwirkungen verursachen.

Fazit: Bilden und aufsteigen

Um deine Kenntnisse im Bereich des Softwaretestens belegen zu können, sind die ISTQB Zertifikate optimal. Diese gelten nicht nur für Deutschland, sondern sind weltweit anerkannt und standardisiert. Zusätzlich dazu existieren mit den unterschiedlichen Niveaustufen verschiedene Qualitätsmerkmale. Je höher du hier steigst und je mehr du lernst, desto interessanter wirst du natürlich auch für den Arbeitsmarkt. Mit zunehmenden Qualitäten kannst du zum Beispiel auf eine bessere Bezahlung hoffen. Auch wenn mit der Vorbereitung auf die Prüfungen viel Arbeit einhergeht, lohnt sich diese allemal. Und mit einer guten Vorbereitung wirst du auch in der Prüfung keine allzu großen Probleme bekommen.


Jetzt den Plakos Online-Testtrainer nutzen und noch heute mit der Vorbereitung auf deine Prüfung starten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Passende Produkte

Kostenloses PDF
PDF mit Übungsaufgaben zum Einstellungstest
100% Gratis erhalten

Gerne senden wir dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu.

Über unseren Newsletter erhältst du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.