Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Gehalt von Gebäudereinigern und Gebäudereinigerinnen

[the_ad id="1037559"]
Inhaltsverzeichnis

Passendes Produkt

Im Folgenden informieren wir dich über das Gehalt von Gebäudereiniger/innen. Wir geben dir Auskunft über die Verdienstmöglichkeiten sowohl in als auch nach der Ausbildung. Die unten genannten Zahlen dienen der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Die Vergütung von Gebäudereiniger/innen ist tariflich geregelt. Zahlt der Ausbildungsbetrieb nach Tarif, entspricht die Höhe der Vergütung der tariflichen Vereinbarung. Nach dem WSI Tarifarchiv, Stand Januar 2018 staffelt sich die beispielhafte Bruttogrundvergütung wie folgt:
Gebäudereinigerhandwerk neue Bundesländer:

  1. Ausbildungsjahr: € 645
  2. Ausbildungsjahr: € 775
  3. Ausbildungsjahr: € 905

Gebäudereinigerhandwerk alte Bundesländer:

  1. Ausbildungsjahr: € 700
  2. Ausbildungsjahr: € 835
  3. Ausbildungsjahr: € 975

Liegt keine Tarifbindung des Ausbildungsbetriebes vor, muss er laut Berufsbildungsgesetz eine angemessene Vergütung zahlen.
Finanzielle Förderung während der Ausbildung bietet die Berufsausbildungsbeihilfe (BAB). Informationen dazu können von der Bundesagentur für Arbeit eingeholt werden.

Gehalt nach der Ausbildung

Ausgebildete Gebäudereiniger/innen können nach der Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration € 14,82 brutto die Stunde verdienen. Deutliche regionale Unterschiede sind bei der Bezahlung jedoch erkennbar. Das mittlere Einkommen (Median) für Berufe in der Gebäudereinigung mit fachlich ausgerichteten Tätigkeiten liegt in Deutschland bei € 1.950 brutto im Monat. Im Osten beziehen Gebäudereiniger/innen bis zu € 1.729, im Westen sind es bis zu € 2.101 monatlich. Zu beachten ist hierbei jedoch, dass es sich um eine Erhebung der Bundesagentur für Arbeit handelt, in der auch Einflüsse wie die Aus- und Weiterbildung, die Berufserfahrung, Tarifverträge und die Anforderungen an die Tätigkeit mit einfließen. Das tatsächliche Einkommen ist daher ganz individuell zu betrachten. Gemäß WSI Tarifarchiv sieht die tarifliche Vereinbarung für das Gebäudereinigerhandwerk im Tarifbereich Ost (ohne Berlin-Ost) für Gesellen/Gesellinnen mit Ausbildereignungsprüfung und Verantwortung für die Lehrlingsausbildung in der Tarifgruppe 8 einen Bruttolohn in Höhe von € 2.449 vor (Stand 01.2018). Die Verantwortung spielt demnach auch eine Rolle bei der Höhe der Entlohnung. Bei Berufseinsteigern liegt das Durchschnittsgehalt bei rund € 1.600 brutto. Nach einigen Jahren Berufserfahrung kann das Gehalt dann bis auf € 2.500 oder mehr ansteigen.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Um beruflich und finanziell voranzukommen, sollte eine Aufstiegsweiterbildung absolviert werden. Ein Abschluss als Gebäudereinigermeister/in oder als Techniker/in der Fachrichtung Reinigungs- und Hygienetechnik kann helfen, in eine Führungsposition zu gelangen. Laut Tarifsammlung des Bayerischen Staatsministeriums für Arbeit und Soziales, Familie und Integration können Meister/innen in der Gebäudereinigung zwischen € 2.762 und € 3.156 brutto verdienen. Techniker/innen können sich auf einen tariflichen Verdienst in Höhe von € 2.762 bis € 3.156 einstellen.
Ein Studium im Fach Abfall-, Entsorgungstechnik oder Chemie kann die Karrierechancen weiter vorantreiben, da die Komplexität der Aufgaben und der Verantwortungsbereich zunehmen.

 

Schreibe einen Kommentar

Passende Produkte

Kostenloses PDF
PDF mit Übungsaufgaben zum Einstellungstest
100% Gratis erhalten

Gerne senden wir dir unser kostenloses PDF mit zahlreichen Tests und Erfahrungsberichten per E-Mail zu.

Über unseren Newsletter erhältst du außerdem regelmäßig Infos zum Einstellungstest, Live-Webinaren, Produkt-Updates und Rabattaktionen von uns.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Wie bist du auf Plakos aufmerksam geworden?