Das Gehalt von Logopäden/Logopädinnen nach der schulischen Ausbildung kann aufgrund diverser Faktoren variieren. Um einen Überblick über die Gehälter und die Einflussfaktoren zu bekommen, informieren wir dich an dieser Stelle über die finanziellen Möglichkeiten dieser Berufsgruppe. Die unten genannten Zahlen dienen der Orientierung und geben kein Anspruchsrecht.

Gehalt während der Ausbildung

Bei der Ausbildung zum/r Logopäde/in handelt es sich um eine schulische Ausbildung und wird daher nicht vergütet. Im Rahmen der Ausbildung können Prüfungsgebühren und Kosten für den Lehrgang, die Unterbringung, für Arbeitsmittel und ähnliches anfallen. Laut dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) können Schüler und Schülerinnen unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Förderung während ihrer Ausbildung beantragen.

Gehalt nach der Ausbildung

Das Einstiegsgehalt von gelernten Logopäden/innen liegt meist zwischen € 1.600 und € 1.900 brutto monatlich. Wie viel ausgebildete Logopäden/innen verdienen, hängt jedoch unter anderem von ihrer Ausbildung und dem Arbeitgeber ab. Absolventen einer dualen Berufsausbildung können nach Tarif für den öffentlichen Dienst (TVöD) zwischen € 2.348 und € 3.343 verdienen. Wer ein Hochschulstudium absolviert, kann sogar ein höheres Einkommen erzielen. Das mittlere Einkommen (Median) für Angestellte der Berufe in der Sprachtherapie mit komplexen Spezialistentätigkeiten in Deutschland liegt bei € 2.229 brutto im Monat. Durch Einflussgrößen wie die Aus- und Weiterbildung, die Berufserfahrung, die Tätigkeiten und eine mögliche Tarifgebundenheit kann das Gehalt jedoch höher oder geringer ausfallen.

Gehalt mit verbesserter Qualifikation

Wer sich als Logopäde/in weiterentwickeln und seine finanzielle Chancen weiter aufbessern möchte, kann eine Aufstiegsweiterbildung als Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen oder ein grundständiges oder weiterführendes Studium im Fach Logopädie, Sprachtherapie oder Therapiewissenschaft absolvieren. Mit dem Fachwirt wird eine kaufmännische Weiterbildung aufgesattelt, wo nach TVöD ein tarifliches Einkommen zwischen € 2.832 und € 4.239 brutto möglich ist.

 

Inhaltsverzeichnis

Unsere Empfehlungen für Dich

Du möchtest Dich gezielt auf Dein Auswahlverfahren vorbereiten? Dann schau Dir doch mal unsere Testtrainer an. Dort kannst du aus verschiedenen Übungspaketen wählen, um Dich optimal auf Deinen Einstellungstest vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.