EINSTELLUNGSTEST FACHKRAFT FÜR LAGERLOGISTIK / LAGERIST

 

Effektive Einstellungstest-Vorbereitung, die Spaß macht!

 

Trainiere wie bereits tausende Bewerber mit Online-Testtrainern, Büchern und Apps von Plakos!

 

Zum Testtrainer!
Erfahrungen & Bewertungen zu plakos

Aufgaben: Überprüfen, anwenden, üben.

Bereite Dich online und interaktiv auf Deinen Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik / Lagerist vor!

Durch eine sehr gute Vorbereitung steigen die Chancen den Test zu bestehen stark an.

Online & interaktiv

Basiswissen & Fachwissen

Lösungswege & Lernfortschritte

Trainiere für den Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik / Lagerist folgende Inhalte

v

Sprache

Deine Fähigkeiten im Bereich der Sprachbeherrschung werden überprüft.

Wissen

Fachwissen, Allgemeinwissen und technisches Wissen werden abgefragt.

Logik

Mathekenntnisse sowie logisches und visuelles Denkvermögen werden getestet.

Konzentration

Konzentration, Reaktion und Erinnerungsvermögen in Stresstests üben.

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

 Videos: Verstehen, wiederholen, vertiefen.

Nutze die umfangreiche Sammlung an Lern- und Erklärvideos von unseren Insidern.

Bereite Dich optimal auf den Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik / Lagerist vor und tausche Angst und Unsicherheit gegen ein Gefühl der Sicherheit!

Kurze Lerneinheiten

Gezielt lernen & besser vorankommen

Von Berufsexperten erstellt

Bereite Dich mit Video-Inhalten auf den Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik vor

w

Assessment Center

Übe für Gruppendiskussion, Interview, Rollenspiel und Assessment Center!

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

Fachkraft für Lagerlogistik / Lagerist Online-Testtrainer

Es handelt sich um ein reines Online-Programm. Du bekommst Deine Zugangsdaten per E-Mail.

Ich habe den Computer-Test erfolgreich absolviert und ohne Probleme bestanden. Danke liebes Plakos Team!

Lena

Als erfolgreicher Bewerber kann ich die Testtrainer und Bücher von Plakos zu 100% empfehlen!

Rene

Ich habe den Computer-Test erfolgreich absolviert und ohne Probleme bestanden. Danke liebes Plakos Team!

Lena

Als erfolgreicher Bewerber kann ich die Testtrainer und Bücher von Plakos zu 100% empfehlen!

Rene

Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik – Wichtige Infos

Was macht ein Fachlagerist?

Wer den Beruf Fachlagerist bzw. der Fachkraft für Lagerlogistik ergreift, führt Kommissionierungen durch (Ware für den Versand zusammenstellen), lagert diese fachgerecht ein, oder prüft diese beim Wareneingang auf Art, Menge und Qualität. Meist wird von Lageristen schnelles und organisiertes Arbeiten erwartet. Organisiert zu sein, heiß alles immer im Blick zu haben. Ein Fachlagerist weiß immer wo er die passende Ware findet. Neben der fachgerechten Lagerung kümmern sich Lageristen um die Qualitätskontrolle, die Versandvorbereitung und häufig um die Beladung.

Warum sollte man Fachlagerist werden?

Eine der häufigsten Fragen im Vorstellungsgespräch ist, weshalb man unbedingt diesen Beruf ergreifen möchte. Jeder sollte sich dazu natürlich eigene Gedanken machen. Aber einige Gründe die für diese Ausbildung sprechen wären:

  • Ich organisiere gerne und übernehme bewusst Verantwortung für Dinge
  • Ich möchte sehen, was ich am Ende des Tages geschafft habe
  • Ich möchte nicht nur im Lager, sondern auch mal im Büro arbeiten
  • Ich versprechen mir gute Aufstiegschancen in einer aufstrebenden Branche

 

Wie sieht der Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik aus?

Die Arbeit von Fachlageristen beinhaltet auch kaufmännische Tätigkeiten wie die Berechnung von Frachtgewicht,-Volumen, Ermittlung von Kennzahlen wie Umschlaghäufigkeiten, Zugriffshäufigkeit, etc. Deshalb ist der Einstellungstest meist sehr mathematiklastig. Neben Logikaufgaben gehören Aufgaben aus der Prozentrechnung, Körperberechnung, Analogien, Zahlenreihen, Kopfrechnung zum typischen Einstellungstest für Fachlageristen.

Ausbildung zum Fachlageristen

Die Ausbildung zum Fachlageristen dauert in der Regel 2 Jahre und es wird ein Hauptschulabschluss empfohlen. Fachlageristen arbeiten meist bei großen und kleinen Logistik-Spezialisten, nicht selten sind sie im Versandhandel tätig. Meist wird von Lageristen schnelles und organisiertes Arbeiten erwartet. Organisiert zu sein, heiß alles immer im Blick zu haben. Ein Fachlagerist weiß immer wo er die passende Ware findet. Neben der fachgerechten Lagerung kümmern sich Lageristen um die Qualitätskontrolle, die Versandvorbereitung und häufig um die Beladung.

Mögliche Arbeitgeber nach der Ausbildung

Typsche Arbeitgeber der Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik (3 Jahre Ausbildung) sind Logistikunternehmen, dazu zählen u.a. Speditionen und Versandhändler. Weiterhin haben große Produzenten eigene Lager- und Logistikzentren, in denen Fachlageristen zum Einsatz kommen.

Wie viel verdienen Fachlageristen im Schnitt?

Wie bei jedem Ausbildungsberuf steigert sich die Ausbildungsvergütung von Auszubildenden zum/r Fachkraft für Lagerlogistik jährlich. Hier geben wir die Durchschnittsgehälter an, welche vom Arbeitsagentur herausgegeben werden (Stand Oktober 2015):

  1. Ausbildungsjahr: € 476 bis € 800
  2. Ausbildungsjahr: € 528 bis € 850
  3. Ausbildungsjahr: € 576 bis € 920

Nach der Ausbildung sind Einstiegsgehälter zwischen € € 2.354 bis € 2.707 brutto üblich, wobei es regionale Unterschiede gibt.

Welcher Schulabschluss empfiehlt sich für die Ausbildung?

Während bei der 2-jährigen Ausbildung zum/r Fachlageristen/in Schüler mit Hauptschulabschluss überwiegen, haben bei der 3-jährigen Ausbildung Schüler mit einem mittleren Schulabschluss einen leichten Überhang. 48% der Schüler besaßen im Ausbildungsjahr 2014 die mittlere Reife, 40% hatten einen Hauptschulabschluss, 9% die Hochschulreife und 3% hatten keinen Schulabschluss.

Wer darf Fachlageristen ausbilden?

Typische Arbeitgeber der Fachlageristen und Fachkräfte für Lagerlogistik (3 Jahre Ausbildung) sind Logistikunternehmen, dazu zählen u.a. Speditionen und Versandhändler. Weiterhin haben große Produzenten aus der Industrie und dem Maschinenbau, sowie große Einzelhändler eigene Lager- und Logistikzentren, in denen Fachlageristen zum Einsatz kommen.

Wie bestehst Du die Prüfung zum Fachlageristen?

Die Zwischen- und Abschlussprüfung zum Fachlageristen ist kein Zuckerschlecken, deshalb gehört eine gute Vorbereitung dazu. Zur Vorbereitung auf den Einstellungstest Fachkraft für Lagerlogistik eignet sich zum Beispiel unser Online-Testtrainer, mit welchem Du einen Zugang zu unserer Online-Lernplattform und der Plakos App erhältst. Dort kannst Du ortunabhängig mit zahlreichen interaktiven Übungsaufgaben für den Einstellungstest als Lagerist trainieren.

Alternativ gibt es auf dem Markt auch gute Bücher, welche speziell das gesamte Prüfungswissen für Fachlageristen in einem Band vermitteln. Ein Bestseller unter den Fachbüchern für Azubis ist das Buch “Prüfungswissen kompakt: Fachkraft für Lagerlogistik”, welches das gesamte Wissen für die Abschlussprüfung vermitteln will. Ein weiteres Prüfungs-Buch, welches aktuell erschienen ist heißt: “Prüfungsvorbereitung aktuell – Fachlagerist/-in Fachkraft für Lagerlogistik: Zwischen- und Abschlussprüfung”. Dieses beinhaltet ca. 1.000 Prüfungsfragen mit Lösungswegen. Der Normtest zur Abschlussprüfung für die 2-jährige und 3-jährige Ausbildung erscheint ebenfalls jährlich aktuell mit dem Titel: “Normtest Fachkraft für Lagerlogistik, Fachlagerist/Fachlageristin: Abschlussprüfung”.

Die Berufe in den Bereichen Lagerhaltung und Logistik sind überaus vielfältig. Vom Gabelstaplerfahrer über den Wareneingangskontrolleur, vom Handelsfachpacker bis zum Kommissionierer sowie von der Fachkraft für Lagerlogistik bis hin zum Logistikmeister sind auf der Karriereleiter unterschiedlichste Chancen und Möglichkeiten offen. Grundsätzlich lohnt es sich immer, eine Weiterbildung zu starten, um beruflich in diesem Bereich voranzukommen. Wer beispielsweise die dreijährige Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik erfolgreich hinter sich gebracht hat, der hat mit Blick auf die Einlagerung, den Transport von Waren sowie die Warenzusammenstellung eine fundierte Wissensgrundlage. Darauf lässt sich aufbauen. Die individuelle Karriereplanung kann durch die regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsmaßnahmen, Kursen oder berufsbegleitenden Studien individuell konzeptioniert werden. Dieser “Blick über den Tellerrand” lohnt sich. Nicht nur aufgrund der damit meist verbundenen attraktiven Aufstiegschancen im Unternehmen, sondern vielmehr auch in Bezug auf die persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter.

In der Lagerhaltung stets auf Erfolgskurs – und Karriere machen

In Zeiten des Internets haben Experten im Bereich Lagerhaltung überaus vielfältige Chancen, denn gerade auch im Online-Handel sind gut ausgebildete Fachkräfte gerne gesehen. So zeigt sich unter anderem bereits in der Konzeptionierung der Lagerhaltung, ob ein Unternehmen effizient arbeitet oder nicht. Als Lagermitarbeiter obliegt einem folglich eine hohe Verantwortung. Die Tätigkeitsfelder in diesem Segment können ausgesprochen facettenreich sein. Die Bereiche Warenannahme und -kontrolle sind hier zum Beispiel sicherlich von enormer Bedeutung. Das Planen von Lagereinrichtungen sowie die Lagerdokumentation, aber auch die Konzeptionierung von Tourenplänen gehören ebenfalls zum Aufgabengebiet erfahrener Lagermitarbeiter. Je nach Unternehmen ist es überdies möglich, Arbeiten in der Kommissionierung sowie in der Qualitätssicherung bzw. im -management zu übernehmen. Klassische Tätigkeiten sind nicht zuletzt das Verladen und der Versand von Waren sowie die Durchführung und Optimierung logistischer Abläufe.

 

Chancen erkennen – Potenziale nutzen

Für welche Aus-, Fort- oder Weiterbildung man sich letztlich entscheidet, ist reine Ermessenssache. Grundsätzlich spielen hierbei sicherlich die persönlichen Ziele der betreffenden Lagermitarbeiter eine Rolle. Darüber hinaus ist es wesentlich, auch die individuellen Lebensumstände sowie die Einkommensmöglichkeiten zu berücksichtigen. Wer sich mit Blick auf seine berufliche Karriere in der Lagerhaltung maximale Flexibilität wünscht, für den kann sicherlich – je nach Qualifikation – ein berufsbegleitendes Studium von Vorteil sein. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich derartige Weiterbildungsgänge recht flexibel an die persönlichen Lebensumstände und Zielsetzungen der Teilnehmer anpassen. Sicherlich können überdies unternehmensinterne Seminare oder Schulungen eine vielversprechende Grundlage für ein gezieltes Vorankommen sein. Hier ist jedoch zu berücksichtigen, dass sich die Mitarbeiter, die an einem solchen Format teilnehmen, mitunter für mehrere Jahre verpflichten, keinen Jobwechsel vorzunehmen, sondern dem Unternehmen “erhalten” zu bleiben.

FAQs

Weitere Antworten zu häufigen Fragen findest Du hier.

Wie bestehe ich den Einstellungstest?

Egal für welchen Arbeitgeber Du Dich beworben hast, eine entsprechende Vorbereitung ist wichtig um das Auswahlverfahren erfolgreich zu bestehen. Vorbereiten kannst Du Dich optimal mit den Online-Testtrainern von Plakos. Die Testtrainer gibt es für jeden Beruf und Arbeitgeber. Mit entsprechend guter Vorbereitung und einem selbstsicheren Auftreten steht dann dem Bestehen Deines Einstellungstests nichts mehr im Wege.

Welches Plakos-Buch könnt ihr empfehlen?

In unserem Amazon-Shop befinden sich mehr als 40 weitere Plakos-Bücher, die bisher über 30.000 mal gekauft wurden!

Du kannst Dich auch gerne in unserem Bücher-Shop informieren.

Gibt es eine Plakos-App?

Mit Deinem Online-Testtrainer erhältst Du automatisch Zugang zu der Plakos-App (verfügbar für iOS & Android), die zahlreiche Tests zu allen wichtigen Bereichen enthält.

Übrigens sind alle Tests aus dem Mitgliederbereich auch auf dem Smartphone nutzbar. Du benötigst daher nicht zwingend eine App zum Üben.

Tausende zufriedene Kunden!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

30 Tage Geld-zurück-Garantie

Ohne Risiko testen!

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 229 Bewertungen auf ProvenExpert.com