Bewerbung Erzieherin: Inhalt des Bewerbungsschreibens

Jeder, der sich auf eine Stellenausschreibung bewirbt, muss ein Bewerbungsschreiben verfassen. Diese Aussage trifft auch dann zu, wenn du dich als Erzieherin bewirbst. Doch hierbei gelten andere Regeln und Vorschriften, weil du mit Kindern arbeiten möchtest. Daher kann es passieren, dass von dir ein polizeiliches Führungszeugnis verlangt wird. Dieses musst du zusätzlich zu den üblichen Bewerbungsunterlagen abgeben. Wir zeigen dir nun, wie du eine Bewerbung erstellen kannst.

Bewerbung Erzieherin: Unterlagen

Ein Bewerbungsschreiben zur Erzieherin sollte aus den nachfolgenden Unterlagen bestehen:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf mit Foto
  • Zeugnisse
  • eventuell Führungszeugnis

Abhängig von deinem Alter musst du nicht nur das Abschlusszeugnis deiner Ausbildung zur Erzieherin/Erzieher vorlegen, sondern auch Schulzeugnisse – mindestens jedoch das Abschlusszeugnis der Schule.

Achtung
Informiere dich über unseren Online-Kurs, ob du alle Voraussetzungen für den Beruf als Erzieherin besitzt.

Bewerben als Erzieherin: Beispiel

Im Anschreiben deiner Bewerbung zur Erzieherin solltest du klar und deutlich zum Ausdruck bringen, warum dir die Arbeit mit Kindern so wichtig ist. Zeige anhand einiger Beispiele, dass du bereits Erfahrung im Umgang mit Kindern hast. Dies ist besonders wichtig, wenn du eine Kindergarten Bewerbung abgibst. Dann solltest du zum Beispiel bereits ein Praktikum im Kindergarten absolviert haben. Bedenke, dass es sich hier um sehr junge Kinder handelt, deren Eltern teilweise über-fürsorglich reagieren und jeden Fehltritt sehr ernst nehmen. Zudem legst du bei den Kindern zum Teil den Grundstein für deren persönliche Entwicklung.

Lege deiner Bewerbung zum Erzieher oder Erzieherin unbedingt ein Zeugnis des absolvierten Praktikums bei. Hast du bereits ehrenamtlich mit Kindern gearbeitet, dann wäre es ebenfalls hilfreich, wenn du darüber eine Bestätigung beilegst.

Achte beim Lebenslauf auf Lücken, die du unbedingt erklären können musst. Wichtig ist auch ein perfektes Bewerbungsfoto, das dich von deiner besten Seite zeigt. Dieses sollte eine sympathische Ausstrahlung haben.

Unser Tipp: Solltest du im Abschlusszeugnis deiner Ausbildung zum Erzieher/Erzieherin teilweise schlechte Noten haben, dann lege dir hierfür Gründe zurecht. Höchstwahrscheinlich wirst du im Vorstellungsgespräch gefragt, warum dem so ist. Dann solltest du begründen können, warum du dich trotzdem als Erzieher oder Erziehungshelfer eignest. Manchmal bewertet der zukünftige Arbeitgeber gute Noten im Praktikum höher als die theoretischen Noten.

Im Internet findest du viele Vorlagen, wie eine Bewerbung aussehen soll. Orientiere dich an diesem Beispiel und achte darauf, dass deine Bewerbung einen ordentlichen Eindruck erweckt.

Tipp
Informiere dich über die aktuellen Standards einer Bewerbung und halte diese unbedingt ein.

Fazit: bereite dich auf das Vorstellungsgespräch vor

Wirst du nach deiner Bewerbung zum Vorstellungsgespräch geladen, dann hast du hier erneut die Chance, deine Fähigkeiten zu beweisen. Bedenke, dass Erzieher in den Fächern Deutsch, Kunst und Musik gute Fähigkeiten besitzen sollten. Zudem musst du geduldig, stressresistent und einfühlsam sein. Es wäre ebenfalls gut, wenn du Kindern Fähigkeiten und Kenntnisse vermitteln könntest.


Unsere Empfehlungen für Dich


Schreibe einen Kommentar

plakos Online Kurse, Apps und Bücher für Berufseinsteiger hat 4,61 von 5 Sternen 229 Bewertungen auf ProvenExpert.com